Roman Fehr und Patrik Künzli stossen neu zum Staff des UHC Alligator Malans. Die beiden ehemaligen NLA-Spieler der Alligatoren unterstützen somit den bisherigen Trainerstab bestehend aus Pius Caluori, Patrick Britt und Aldo Peng an der Bande.

Cheftrainer Pius Caluori war bei der Zusammenstellung der Staffs wichtig, dass eine „Alligator-Lösung“ mit vertrauten Personen gefunden werden konnte. „Sowohl Roman Fehr als auch Patrik Künzli kennen den Verein, das Team, den Staff und unsere Identität. Trotzdem können sie für frischen Wind sorgen. Ich bin überzeugt, dass sie den bestehenden Staff somit optimal ergänzen. Wir haben einige neuen Ideen, wie wir das Team zukünftig weiterentwickeln können. Diese werden wir nun schrittweise umsetzen“, ergänzt Caluori.

Fehr freut sich extrem auf die neue Herausforderung. „Der momentane Fokus gilt sicher der ganzen Vorbereitung und dem Physis-Training im Sommer. Dies ist einer der Bereiche, in welchem ich vermehrt Aufgaben übernehmen werde. In einer zweiten Phase gilt es, die Ideen und Vorgaben vom Headcoach umzusetzen und dem Team weiterzugeben“, so Fehr zu seinen Aufgaben.

Fehr und Künzli sehen Vorteile in der Mischung aus viel Erfahrung, unterschiedlichen Werdegängen und frischem Wind im Trainerstab. Dies ermöglicht eine individuelle Betreuung der Spieler in verschiedensten Bereichen.

Künzli sieht in der Mannschaft viel Potenzial. „Mit Pius Caluori als Headcoach sind vielversprechende Ideen vorhanden, welche ich mit dem Staff weiter ergänzen möchte. Auf jeden Fall freue ich mich riesig auf die neue Herausforderung bei meiner ersten Station an der Bande. Persönlich ist es für mich ein bisschen ein Nachhausekommen.“

(Bild: GRHeute Archiv)