Nach dem haushohen 17:1-Sieg bei United Zürich hat Chur 97 auch das 2. Spiel in der neuen 2.-Liga-Interregional-Saison gewonnen. Die Bündner setzten sich am späten Samstagnachmittag bei Widnau mit 2:0 durch.

 

Nach dem 2:0-Sieg in Widnau steht Chur 97 damit überraschend an der Tabellenspitze. In einem animierten Spiel mit Chancen auf beiden Seiten brach Ridvan Kardesoglu den Damm erst nach der Pause (61.) mit dem Führungstreffer für die Churer. Das 2:0 durch Lorenzo Cazzato erzielten die Bündner erst in der 3. Nachspielminute.

Am nächsten Samstag um 16 Uhr empfängt Chur 97 den FC Uzwil an der Churer Ringstrasse zum ersten Heimspiel der Saison 2019/20. Die St. Galler spielten am Wochenende nicht – wobei sich für die 2. Liga Interregional Ungemach ankündigt: Absteiger United Zürich, das im Startspiel gegen Chur die erwähnte Klatsche erhalten hat, musste bereits das zweite Saisonspiel in Uzwil forfait geben. Was mit den Zürchern im weiteren Saisonverlauf geschehen wird, ist noch offen.

 

(Bild: Facebook FC Widnau)