Über das vergangene Wochenende musste die Stadtpolizei Chur zu 25 Einsätzen ausrücken. Bei Verkehrskontrollen wurden mehrere Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz, insbesondere wegen verursachen von vermeidbaren Lärm durch Hochdrehen des Motors, zur Anzeige gebracht.

Am Samstagmorgen rauchte es aus einem Dachstock einer Liegenschaft am Kornplatz. Die ausgerückte Feuerwehr der Stadt Chur fand die Ursache rasch heraus. Eine Störung der Heizanlage verursachte eine übermässige Rauchentwicklung aus dem Kamin. Ebenso musste die Stadtfeuerwehr in der Nacht auf Sonntag zum Einsatz. Dies weil ein 20 Meter hoher Baum in einem Seniorenpark, aus noch unbekannten Gründen, Feuer gefangen hatte. Die weiteren Einsätze am Wochenende betrafen Streitereien, Lärmklagen und verschiedene Hilfeleistungen.

Die Stadpolizei musste – wie fast jedes Wochenende – auch diesmal wieder wegen diverser Vergehen von Fahrzeuglenkern auf der Strasse ausrücken. Nicht weniger als 17 davon wurden am Wochenende angezeigt. Die Fahrzeuglenker verursachten durch ihr Fahrverhalten, insbesondere durch hochdrehen des Motors, vermeidbaren Lärm oder passten die Geschwindigkeit nicht den Verhältnissen an.

 

(Stadtpolizei Chur, 7.4.2019)

Open Popup