Ausgezeichnetes Wetter und eine starke Beteiligung des Bündner Nachwuchs im Skirennsport: Das sind die Zutaten für das Interregion Ost in Brigels vom vergangenen Wochenende.

In zwei Super-G der Interregion Ost in Brigels feierte Alessio Baracchi vom Skiclub Grüsch-Danusa am Samstag einen Doppelerfolg. Er gewann mit einem Vorsprung von 28 respektive 37 Hundertsteln. Einen Triumph (im ersten Rennen) realisierte auf der «Plaun da Bots»-Piste auch Isabella Pedrazzi (Ski Racing Club Suvretta St. Moritz). Zwei Podestplätze gingen überdies aufs Konto von Mauro de Almeida (Zweiter und Dritter/Flimserstein Race Team) sowie auf jenes von Silvan Wasescha (Zweiter/Lenzerheide-Valbella).

«Den Bergbahnen Brigels, welche der gesamten Interregion Ost auch am Donnerstag und Freitag die Trainingspiste zur Verfügung stellte, gebührt ein grosses Dankeschön. Ebenso dem Regionalen Leistungszentrum Surselva unter der Leitung von Alpinchef Remo Veraguth und Cheftrainerin Billie Martinson für die gute Rennorganisation», sagt Albert Egger, im Bündner Skiverband Cheftrainer der Alpinen, gemäss einer Mitteilung vom Montag.

In einer viel versprechenden Ausgangslage befinden sich die Bündnerinnen und Bündner auch im Zwischenklassement der Interregion Ost. Vor den abschliessenden zwei Rennen, je ein Slalom und Riesenslalom, von Mitte März in Flumserberg besetzen Silvan Wasescha und Mauro de Almeida die ersten zwei Positionen. Bei den Mädchen ist Anuk Brändli als aktuell Fünftplatzierte die Beste des BSV-Teams.

Auszug aus der Rangliste:

Super-G I

Mädchen: 1. Isabella Pedrazzi (Ski Racing Club Suvretta St. Moritz) 1:21,00. – Ferner : 4. Anuk Brändli (Arosa) 0,66 zurück. 7. Faye Buff Denoth (Ski Racing Club Suvretta St. Moritz) 1,33. 8. Zali Sutton (Silvaplana-Champfèr) 1,52. 9. Nikita Seibert (Bernina Pontresina) 1,56. 10. Sina Fausch (Larein Jenaz) 1,85. 13. Elena Sanna Stucki (Mundaun) 2,72.

Knaben: 1. Alessio Baracchi (Grüsch-Danusa) 1:18,85. 2. Mauro de Almeida (Flimserstein Race Team) 0,28. – Ferner: 5. Oliver Florin (Parpan) 1,29. 6. Silvan Wasescha (Lenzerheide-Valbella) 1,31. 12. Joel Gadmer (Davos) 2,85. 15. Sven Weibel (Glaris Rinerhorn) 3,27.

Super-G II

Mädchen: 1. Christina Bühler (Triesenberg) 1:20,90. – Ferner: 4. Isabella Pedrazzi 0,96. 6. Faye Buff Denoth 2,21. 7. Sina Fausch 2,39. 8. Anuk Brändli 2,41. 10. Zali Sutton 2,60. 11. Elena Sanna Stucki 2,72. 13. Nikita Seibert 3,12.

Knaben: 1. Alessio Baracchi 1:18,62. 2. Silvan Wasescha 0,37. 3. Mauro de Almeida 0,43. 4. Oliver Florin 0,86. – Ferner: 7. Yannick Pedrazzi (Ski Racing Club Suvretta St. Moritz) 1,84. 14. Fabian Hartmann (Glaris Rinerhorn) 2,98.

Zwischenklassement

Mädchen: 1. Christina Bühler 460. – Ferner: 5. Anuk Brändli 261. 6. Faye Buff Denoth 226. 7. Sina Fausch 216. 9. Nikita Seibert 167. 11. Zali Sutton 152. 12. Isabella Pedrazzi 150.

Knaben: 1. Silvan Wasescha 405. 2. Mauro de Almeida 335. – Ferner: 4. Alessio Baracchi 272. 6. Oliver Florin 264. 7. Yannick Pedrazzi 233. 9. Tom Zippert (Arosa) 142.

(Bild: zVg.)

Open Popup