In allen Nationalstrassentunneln ab einer Länge von 300 Metern kann seit kurzem Digitalradio empfangen werden. Die Arbeiten für die Ausrüstung der Tunnel auf den Autobahnen A2, A13 und A28 mit DAB+-Technologie wurden auch in Graubünden unlängst abgeschlossen.

Sofern ein Fahrzeug entsprechend ausgestattet ist, können die Automobilistinnen und Automobilisten in diesen Tunneln neben dem analogen UKW-Signal (welches noch bis mindestens Ende 2024 ausgestrahlt wird) auch digitales Radio empfangen, wie dies auf zahlreichen offenen Strecken bereits der Fall ist. Die Ausrüstung der Tunnel erfolgte im Rahmen eines gesamtschweizerischen Projekts des Bundesamts für Strassen Astra, bei dem alle Nationalstrassentunnel ab einer Länge von 300 Metern für den Empfang von Digitalradio ertüchtigt werden.

Dabei beschränkte sich der Beitrag des Astra auf die Installation der Funkanlagen, die für die Übertragung des DAB+-Signals erforderlich sind. Die ausgestrahlten Programme stammen direkt von den Programmanbietern. Diese lassen sich für das Tessin und Graubünden in drei Gruppen einteilen: SRG SSR idée suisse, SwissMediaCast und Digris AG. Weitere Informationen darüber, welche Programme in den Tunneln empfangen werden können, bietet die Website www.broadcast.ch. Wie beim analogen Radio können die Einsatzkräfte auch bei der DAB+-Technologie im Ereignisfall die jeweiligen Programme für Verkehrs- und Sicherheitsmitteilungen unterbrechen. 

Für die Ausrüstung der Tunnel hat die Astra-Filiale Bellinzona rund fünf Millionen Franken investiert.

Folgende Tunnel in Graubünden und im Tessin sind neu DAB+-tauglich:

  • N02 Maroggia
  • N02 Melide-Grancia N02 Gentilino
  • N02 Taverne
  • N02 Monte Ceneri N02 Biaschina
  • N02 Piumogna
  • N02 Casletto
  • N02 Pardorea
  • N02 Piottino
  • N02 Stalvedro
  • N13 San Fedele N13 Gruppo Brusei N13 Gei
  • N13 San Bernadino N13 Cassanawald N13 Traversa
  • N13 Rofla
  • N13 Bärenburg N13 Bargias
  • N13 Viamala
  • N13 Crapteig
  • N13 Isla Bella
  • N13 Plazzas
  • N28 Chlus
  • N28 Küblis
  • N28 Saas
  • N28 Gotschna

 

(Bild: Astra)