Zwei Jahre mussten die Bündner Hockeyfans auf den heutigen Tag warten: Im Thomas-Domenig-Stadion in Chur kommt es in der MySports League um 20 Uhr zum mit Spannung erwarteten Derby zwischen dem EHC Chur und dem EHC Arosa.

Der EHC Chur ist mit einem 1:3 gegen Martigny und einem 5:1-Heimsieg gegen Wiki Münsingen vielversprechend in die Saison gestartet, Aufsteiger EHC Arosa hingegen wartet nach knappen Niederlagen gegen Hockey Huttwil und Martigny auf die ersten Punkte in der dritthöchsten Schweizer Eishockey-Spielklasse. Kein Wunder, dürfte das heutige Derby bereits erste Weichen für den weiteren Saisonverlauf stellen. 

Eine Prognose zu stellen ist schwierig, durch den Heimvorteil und dem gewonnenen Selbstvertrauen nach dem Sieg gegen Wiki Münsingen dürften die Hauptstädter aber leicht favorisiert ins Spiel steigen. Allerdings ist beim EHC Chur mit Yannick Bucher, Cyrill Bischofberger und Ron Fischer der Einsatz von gleich drei Stammkräften fraglich. Beim EHC Arosa hingegen sind die zuletzt verletzt gewesenen Luka Carevic und Ramon Pfranger wieder fit, die Schanfigger zeigten sich im Abschlusstraining gemäss der klubeigenen Webseite «hochkonzentriert und enorm engagiert».

 

Das Bündner Derby beginnt im Thomas-Domenig-Stadion um 20 Uhr, das Spiel ist übrigens auch per kommentiertem Livestream von Marco Eberle auf dem EHC Arosa-Facebook-Kanal ab 19.50 Uhr zu sehen.

 

(Bild: ehcfans.ch)