Immer mehr Branchen und Unternehmen in der Schweiz bekunden Mühe, qualifizierte Arbeitskräfte zu finden. Noch grösser ist der Fachkräftemangel im Bergkanton Graubünden, der schweizweit am stärksten betroffen ist. Die Unternehmen müssen daher Fachkräfte rekrutieren, die bereit sind, in einer Randregion zu arbeiten und zu wohnen.

Der allgemeine Fachkräftemangel trifft die Bergregionen besonders hart – so auch die Region Albula. Insbesondere Unternehmen aus dem Tourismus und dem Bauwesen klagen über zu wenig qualifizierte Arbeitskräfte. Die Region leidet wie viele Berggebiete unter einer Überalterung und der Abwanderung gut ausgebildeter junger Menschen. Vor Ort ist die Auswahl an gut qualifiziertem Personal beschränkt. 

Der Verein Parc Ela lädt deshalb in Kooperation mit den Handels- und Gewerbevereinen Albula, Lenzerheide und Surses am Mittwoch, 28. August von 9.30 bis 11.30 Uhr im Alters- und Pflegeheim envia in Alvaneu Dorf zum Gipfeltreffen. Dort werden die Problematik und mögliche Lösungen diskutiert. Gastreferent ist der Churer Unternehmer und Ideengeber Haempa Maissen.

Der Initiator der MINT-Academy und Geschäftsführer von 08EINS hat sich der Aus- und Weiterbildung von Fachkräften verschrieben. Seine Mission: Talente von morgen aufzustöbern und begleitend zu unterstützen. Er ist überzeugt, dass Unternehmen eine entscheidende Rolle spielen müssen, um dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken und so Graubünden fit für die Zukunft zu machen. Im Inputreferat gibt er seine Inspiration weiter und eröffnet einen Blick hinter die Kulissen seiner spannenden Projekte.

Im anschliessenden Podium gehen Vertreterinnen und Vertreter regionaler Branchen der Frage nach, was Betriebe tun können, um Fachkräfte zu gewinnen und zu halten. Dazu eingeladen sind aus dem Gesundheitswesen, Christine Demarmels (Direktorin Gesundheitszentrum Savognin AG), als Vertreter des Baugewerbes, Enrico Uffer (Inhaber Uffer AG Savognin), aus dem Detailhandel, Bruno Zenklusen (Geschäftsführer Puracenter AG, Lenzerheide) sowie der Touristiker und Hotelier Andreas Züllig (Präsident hotelleriesuisse und Gastgeber Hotel Schweizerhof, Lenzerheide).

Anmeldung auf parc-ela.ch/gipfeltreffen

(Quelle/Bild: zVg.)