Die Katze ist aus dem Sack: Thomas Portmann, Chefkoch im Restaurant Basilic, wechselt in die neue Kantine der Oblamatik auf dem Rossboden.

Dass Thomas Portmann das Basilic verlassen will, war schon länger bekannt. Wie die «Südostschweiz» gerüchterhalber verkündet hatte, wird Chur gleich um zwei Spitzenrestaurants ärmer: Nicht nur auf dem Rosenhügel, sondern auch am Kornplatz müssen neue Wirte gesucht werden.

Im Restaurant Kornplatz hört Chefkoch Klaus Blümel nach Ablauf seines Arbeitsvertrages im September 2019 auf. Eine Schliessung soll es nicht geben. «Wir halten am Standort Kornplatz gerne fest», sagte Simon Schwegler auf Anfrage.

Geregelte Arbeitszeiten gesucht

Wie es mit dem Basilic weitergeht, ist derzeit ebenfalls unklar. Wie GRHeute exklusiv erfahren hat, ist aber klar, wohin es die Familie Portmann zieht: Thomas Portmann wird Chefkoch in der Kantine des Neubaus der Oblamatik auf dem Rossboden. «Mit der Geburt unseres kleinen Sohnes im Herbst 2017 hat sich die familiäre Situation verändert. Wir wollen uns mehr Zeit für die Familie geben können», sagte Thomas Portmann auf Anfrage.

Diesen Platz hat der Chefkoch jetzt gefunden. «Ich habe nach einer spannenden neuen Herausforderung mit geregelten Arbeitszeiten gesucht und mit Oblamatik gefunden», sagte Thomas Portmann. «Die Pläne für das brandneue und top ausgestattete Restaurant, integriert in einem innovativen Umfeld, haben mich sofort überzeugt. Mein Ziel ist es, weiterhin kulinarische Innovationen zu schaffen und meine Gäste täglich zu begeistern.»

«Das ist fantastisch!»

Auch Oblamatik-CEO Roland Obrist freut sich über den Zugang des Ausnahmetalents: «Wir werden das Innovations- und Technologiezentrum im Juni beziehen und dürfen uns nun nicht nur auf modernste Räumlichkeiten, sondern auch auf die Delikatessen eines renommierten Spitzenkochs freuen. Das ist fantastisch!» Die Kochkünste von Thomas Portmann bleiben vorerst nur den Angestellten vorbehalten. Die Oblamatik sucht ausserdem einen weiteren Koch zur Unterstützung ihres Chefkochs.

(Bild: zVg, v.l.n.r.: Monika Pellegrini, Thomas Portmann, Roland Obrist. Redaktionelle Mitarbeit: Rachel Van der Elst)