author

Rachel Van der Elst

Redaktionsleiterin/Region

Rachel Van der Elst mag Buchstaben: analog, virtuell oder überall, wo Menschen sind. In einem früheren Leben arbeitete sie unter anderm bei der AP, beim Blick, bei 20Minuten, beim Tages-Anzeiger und bei der Südostschweiz. In ihrer Handtasche immer dabei: Jasskarten.

1026 Artikel von Rachel Van der Elst

Das sind die San-Bernardino-Ausweichrouten

Das sind die San-Bernardino-Ausweichrouten

Während im Misox noch immer drei Personen vermisst werden und die San-Bernardino-Route wahrscheinlich für Monate geschlossen bleibt, fangen diesseits des San-Bernardino die Suchen nach Alternativ-Routen für die Italien-Ferien an. Wir haben ein paar zusammengestellt.  Es sind traurige Bilder, die einen aus dem Misox erreichen. Häuser wurden weggespült, Orte sind von der Umwelt abgeschnitten. Strassen sind voll Schlamm und Schutt, und die A13 ist auf einer Fläche von insgesamt 200 Meter komplett kaputt, wie aus verschiedenen Medienberichten hervorgeht. Und immer noch […]

SBB fahren Reisende nach «Tschuur»

SBB fahren Reisende nach «Tschuur»

Die älteste Stadt der Schweiz hat einen neuen Namen: Bei den SBB werden Reisende in der englischen Ansage nach «Tschuur» statt Chur gefahren. Gemäss den SBB wird die Ansage spätestens mit dem Fahrplanwechsel im Dezember korrigiert.  Die Hauptstadt des Kantons Graubünden hat viele Namen: Chur sagen Deutschsprachige, Coira die Italiener:innen und romanisch Sprechenden. Die elektronische englische Ansage der SBB hat einen neuen Namen hinzugefügt: «Tschuur». Das ist einer Zürcherin aufgefallen, die regelmässig nach Basel und zurück pendelt. «This train continues […]

Die Bürgergemeinde zügelt ins Haus zum Arcas

Die Bürgergemeinde zügelt ins Haus zum Arcas

Im Haus zum Arcas kehrt nun endlich Ruhe ein: Die Bürgergemeinde Chur hat das Haus gekauft und will es zu ihrer neuen Heimat machen. Teile davon sollen auch öffentlich zugänglich werden.  Das Haus zum Arcas am gleichnamigen Platz am Rande der Altstadt Chur hat schon viele Leben geführt. Im Mittelalter war es eine Metzg, später ein Eisenwarenlager und zuletzt die Volksbibliothek. 2019 standen die Zeichen auf «Haus der Chöre» – zusammen mit dem Kindertheater Zapperlot. Weil sich das «Haus der […]

Freie Fahrt im neuen Albula-Tunnel

Freie Fahrt im neuen Albula-Tunnel

Der neue Albula-Tunnel der RhB ist feierlich eingeweiht. Mit Bundesrat, Lichtshow und einer Extrafahrt. Mit einem Theater, Alphorn-Musik und vielen Geschichten.  Das Fest beginnt mit einem Trompetengruss. Hunderte Gäste sind mit einem Extrazug nach Spinas gepilgert, um von dort zum ersten Mal durch den neu gebauten Albula-Tunnel nach Preda ans offizielle Einweihungsfest zu fahren. Die Sonne scheint vom Himmel, es gibt kalte Plättli im Festzelt und Musik aus Blasinstrumenten.  RhB-Direktor Renato Fasciati begrüsst die «RhB-Familie», mit 350 Mitgliedern ziemlich zahlreich […]

Die RhB ist ein «Love Brand»

Die RhB ist ein «Love Brand»

Die RhB feierte mit ihrer diesjährigen Generalversammlung gleich zwei Premieren: Erstens fand sie zum allerersten Mal in der Geschichte der Bahn in Preda statt. Und zweitens war es die erste unter dem Vorsitz von Ex-Regierungsrat und jetzt Verwaltungsratspräsident Mario Cavigelli.  Im Prinzip war die 136. Generalversammlung der RhB vom Freitagnachmittag in Preda nur die Ouvertüre. Wo das Festzelt stand, waren vorher die Transportbänder, die den Schutt aus dem Tunnel transportierten. Es ist ruhiger geworden in Preda. Wo vorher das Gestein […]

Herausforderungen und Chancen für die ibW

Herausforderungen und Chancen für die ibW

Die ibW Höhere Fachschule Südostschweiz hat in Chur ihre jährliche Generalversammlung abgehalten. Dabei stellte sich heraus, dass 2023 ein schwieriges Jahr für die grösste Bildungsinstitution der Südostschweiz in der Höheren Berufsbildung war. «Die Berufsbildung hat in der Südostschweiz und in Graubünden einen grossen Stellenwert», begrüsste ibW-Fördervereinspräsident Martin Candinas die 100 Mitglieder – oder «Fans», wie der Nationalrat sie bezeichnete – zur am Freitag alljährlichen Generalversammlung des Fördervereins. Leider sei der Stellenwert der Berufsbildung auf nationaler Ebene nur klein, ärgerte er […]

Die «Schatztruhe» ist jetzt auf ihrer Reise

Die «Schatztruhe» ist jetzt auf ihrer Reise

Die Schatztruhe, der Container mit Bündner Schätzen, hat seine Reise durch den Kanton angetreten und einen ersten Zwischenhalt in Disentis eingelegt. Mit dabei waren Mattiu Defuns und Jachen Wehrli.  Es gibt zwei Hauptdarsteller an diesem Auffahrts-Nachmittag auf dem Pausenplatz der Primarschule Disentis. Oder sogar drei. Der dritte ist die Sonne. 17 Grad hatte Meteoschweiz angekündigt – die fühlten sich an wie 35 Grad an einem Sommertag in der Toscana. Die anderen zwei Hauptdarsteller sind: der rote Container und sein Projektleiter […]

Christoph Blocher und der Bundesrat-Gnägi-Marsch

Christoph Blocher und der Bundesrat-Gnägi-Marsch

Gut 600 Soldaten haben an der Standartenabgabe auf der Churer Quaderwiese ihren diesjährigen WK abgeschlossen. Das Grusswort kam von Alt Bundesrat und Oberst ausser Dienst Christoph Blocher.  Der Marignan-Marsch beginnt am Mittwoch um kurz vor 19 Uhr. Das Militärspiel erinnert an die Schlacht von Marignano vor über 500 Jahren, bei der die Schweizer von den Franzosen besiegt wurden. Gleichzeitig mit dem Marsch kommen die knapp 600 Soldaten – darunter drei Frauen – des Mechanisierten Brigade Stabsbataillon 11 durch das Tor […]

Ein Setzkasten mit Bündner Schätzen geht auf Reisen

Ein Setzkasten mit Bündner Schätzen geht auf Reisen

Das halbe Jahrtausend ist voll. Ein halbes Jahrtausend voller Geschichten, und viele davon wollen in diesem Jahr erzählt werden. Ein Mittel dazu ist die Wanderausstellung «Bündner Schätze auf Reisen», die an Auffahrt bis im Oktober auf Tournee durch Graubünden geht.  «Was ist Heimat?», fragte Jon Domenic Parolini am Dienstag vor den Medien in der Schreinerei Gasser in Haldenstein. Für den Regierungsrat ist Heimat ein unscheinbarer Lärchenzweig. «Ich habe ihn mitgenommen, um ihn dem Container mitzugeben. Es vermittelt auch ein Gefühl […]

RhB hat «stolz erfüllte Brust»

RhB hat «stolz erfüllte Brust»

2024 war ein gutes Jahr für die RhB. Es resultierte ein Gewinn von 13 Millionen Franken. Die Züge – auch der Glacier-Express – waren voll. Einziger Wermutstropfen: Die Situation mit den Lokführer:innen.  «Ich möchte festhalten», sagte RhB-Verwaltungsratspräsident Mario Cavigelli am Dienstag vor den Medien in Chur, «die Rhb hat 2023 gut gearbeitet und wir wollen dranbleiben. Mit Stolz erfüllter Brust können wir verkünden, dass wir zugelegt haben.» Zugelegt heisst: Der Gewinn stieg von 4,2 Millionen im letzten Jahr auf 13 […]