Nicht nur der Spitzensport ruht, auch der Breitensport und die Trainings von Kindern und Jugendlichen können aktuell nicht durchgeführt werden. Teammitglieder, Zwischenmenschliches und vor allem Bewegung fehlen an allen Ecken und Enden. Die Kids vom EHC Arosa haben mit der WC-Papier-Hockey-Challenge nicht nur die Erwachsenen sondern auch sich selber inspiriert.

Seit Montag, 11. Mai 2020 gibt es erste Lockerungen. Vor allem in der Gastronomie kehrt hoffentlich ein wenig Normalität zurück. Auch gewisse Sportarten dürfen «den Betrieb» punktuell und unter Einhaltung der strengen Vorschriften wieder aufnehmen. Leider gelten vor allem im Team- und Kontaktsport nach wie vor starke Einschränkungen für Trainings. Auch für die jungen Nachwuchskräfte im Eishockeysport und im Bergdorf Arosa.

Den Kids fehlt der Austausch, die Bewegung und das Hockey im Allgemeinen. Sie haben aus Eigeninitiative ihre Väter und Mütter inspiriert und aus dem täglichen Rumschiessen mit allerlei Bällen auch WC-Rollen in das «Home Training» eingebaut. Aus diesen alternativen Trainingsmethoden ist in Arosa die «EHC Arosa WC-Papier-Challenge» entstanden.

Neben der Aroser Hockeylegende Guido Lindemann, den Olympia-Bronzemedaille-Gewinnerinnen Livia Altmann und Nina Waidacher sind in der Hockey-Challenge der Kids aus Arosa auch der HCD Trainer Christian Wohlwend und Mathias Seger, ZSC Legende und seines Zeichens Captain der legendären Silberhelden aus Stockholm, mit dabei. Dies als tolles Zeichen, wie die Hockeyschweiz zusammen hält. Die Kinder des EHC Arosas sind stolz, von diesen Legenden in ihrer Challenge unterstützt zu werden und sehen zu den Hockeyspielern und ihren Clubs auf.

Die Aroser Kids haben ihrer Hockey-Challenge einen Geheimnamen gegeben: «Projekt 10te Meisterschaft des EHC Arosa». Das kleine Bündner Feriendorf belegt in der Ewigenliste des Schweizer Eishockey noch immer Platz 3 mit bisher 9 Schweizer Meistertiteln. Wer weiss, ob in der Covid-19-Zeit in Arosa die nächste Meistermannschaft den Anfang nimmt. Die Kids zeigen – mit einem Augenzwinkern – zumindest mit Hockeystock und WC-Rollen schon beachtliches Potential für den Traum vom 10ten Meistertitel.

(Quelle: Arosa Lenzerheide)