Spatenstich für die Wohn-Überbauung auf dem alten KEB-Areal: Am  Samstagabend wurde der Startschuss gefeiert. GRHeute-Fotograf Charly Bosshard war dabei.

 [Best_Wordpress_Gallery id=“57″ gal_title=“Startschuss Aushubarbeiten altes KEB-Areal“]

Der Stadtrat hatte an seiner Sitzung vom 22. März 2016 die Baubewilligungen für die Punkthäuser A, B, C und E sowie die dazu gehörende Einstellhalle erteilt. Die Häuser sind Bestandteil des Quartierplanes «alte KEB» und werden durch die Wohnbaugenossenschaft der Stadt Chur (WSC) realisiert. So soll es einst aussehen:
Ansicht A 160331 Ansicht F 160331

Umgebung A4

 

(Bilder: zVg./Charly Bosshard)