Im September 2020 werden Unternehmen aus den Branchen Hotellerie, Gastronomie, Medizin, Sport und Freizeit zusammenarbeiten um im Oberengadin ein Gesundheitsfestival zu organisieren. «Vival – das alpine Gesundheitsfestival» soll den Gesundheitstourismus im Engadin stärken.

Initianten aus Hotellerie, Touristik, Gesundheit und Wirtschaft haben den Verein «Vival» gegründet, um im Engadin ein Gesundheitsfestival zu veranstalten. Dieses soll im Oberengadin im September 2020 zum ersten mal durchgeführt werden. «Vival – das alpine Gesundheitsfestival» soll die Themen Gesundheit und Genuss zusammenbringen und neue Angebote fördern. Gesunde Angebote sowie Veranstaltungen zu Gesundheit und Genuss sollen laut Mitteilung aufzeigen, dass eine gesunde Lebensweise und gesunde Ferien auch sehr genussvoll sein können.

Bereits eine grosse Anzahl an Angeboten

«Das Oberengadin verfügt bereits über eine grosse Zahl an Angeboten, die Gesundheit und Genuss zusammenbringen», sagten die beiden Vival-Co-Präsidenten Richard Dillier und Christoph Schlatter während ihrer Präsentation. Nun gelte es, das Angebot in Form eines Festivals für die Gäste greifbarer zu machen und dazu Neuheiten zu lancieren.

Angebote sollen besser ausgeschöpft werden

Der Verein will Unternehmen aus den verschiedenen Branchen des Engadins vernetzen und animieren, ihr Potential im Bereich der Gesundheitsangebote besser auszuschöpfen und gemeinsam neue Pakete zu lancieren. Neben Angeboten in Hotels und Restaurants sowie bei Sport- und Gesundheitsanbietern sollen laut Mitteilung auch Informationsanlässe die Themen Gesundheit und Genuss aufnehmen.

Das Programm soll im Frühling 2020 bekanntgegeben werden.

(Symbolbild: Unsplash)