In Obersaxen ist ein neues, unbekanntes Wolfsrudel entdeckt worden. Die Beobachtung wurde von einem Jäger gemacht.

Auf dem Gemeindegebiet Obersaxen Mundaun wurden drei Jungwölfe gesichtet, wie die Staatskanzlei am Dienstag mitteilte. Es dürfte sich dabei um Jungtiere eines bisher nicht bekannten Wolfsrudels handeln. Die Beobachtung wurde am vergangenen Wochenende von einem Jäger gemacht und der Wildhut des Amts für Jagd und Fischerei Graubünden gemeldet.

Zusammen mit den drei Jungtieren konnte der Jäger zwei ausgewachsene Tiere beobachten. Das Einzugsgebiet dieses neuen Wolfsrudels dürfte das Gebiet vom Piz Mundaun bis zum Piz Nadels und die umliegenden Täler umfassen. Die Sichtung konnte bisher nicht offiziell bestätigt werden, auch sind bisher keine DNA- oder Fotonachweise vorhanden. Es würde sich um das vierte Wolfsrudel handeln, welches mehrheitlich auf Bündner Boden beheimatet ist.

(Bild: Archiv)