Am Samstag ist ein Mann in Sedrun von einem herunterfallenden Strohballen getroffen worden. Er verstarb an den Verletzungen.

Der 61-Jährige wollte am Samstag gegen Abend auf seinem Hof in Sedrun Stroh zum Einstreuen bereitstellen. Dabei löste sich ein zirka vierhundert Kilogramm schwerer Strohballen von einem Stapel und begrub den Mann unter sich. Drittpersonen konnten den Landwirt befreien und betreuten diesen notfallmässig bis zum Eintreffen der Ambulanz sowie des Regaarztes. Dieser konnte jedoch nur noch den Tod des Verunfallten feststellen. Die Kantonspolizei Graubünden untersucht die genauen Umstände die zu diesem Unfall geführt haben.

 

(Kantonspolizei Graubünden, 27.1.2019)