Marcel Friberg bleibt Präsident von Graubünden Ferien – zumindest für kurze Zeit. Seine Nachfolgerin oder Nachfolger wurde zwar evaluiert, kann aus Rücksicht auf die aktuelle berufliche Situation aber noch nicht bekannt gegeben werden.

Die auserwählte Person wird vom Vorstand an einer ausserordentlichen Generalversammlung am 14. Juni 2017 vorgeschlagen. Der Evaluationsentscheid fiel einstimmig.

Das Auswahlprozedere von Graubünden Ferien hatte in den letzten Wochen verschiedenste Spekulationen zutage gebracht. Als Favoritin wurde unter anderen der Name der St. Moritzer Tourismusdirektorin Ariane Ehrat herumgereicht. Nicht in die engere Wahl kam dafür der Churer Werbestratege Ivo ‚Fifi‘ Frei, der nun stattdessen versucht, das schlingernde Schiff der Bergbahnen Splügen wieder auf Kurs zu bringen.

Mehr zur GV von Graubünden Ferien lesen Sie morgen auf GRHeute.

 

(Bild: zVg./Graubünden Ferien)

Open Popup