Die Chickeria an der Masanserstrasse in Chur ist bald Geschichte – und wird schon bald ein Burger King. Umgebaut wird in der zweiten Jahreshälfte.

Anfang März platzte die Bombe: Die Migros verkauft ihre Chickeria-Filialen an Burger King. Seit dem 1. April ist Burger King Besitzer von insgesamt 12 Chickeria-Filialen, darunter auch diejenigen in Chur Masans und in Wangs beim Pizolpark. Zu Burger King gehört auch Popeyes, wo wie in der Chickeria nur Geflügel-Fast-Food serviert.

So wie es aussieht, gibt es in der Chickeria Chur Hühnerfleisch bald nur noch als Chicken Burger, Long Chicken oder Crispy Chicken. «Wahrscheinlich wird an Stelle der Chickeria in Chur ein Burger King eröffnet», sagt Nils Engel, Besitzer der BKTL-Gruppe, zu der Burger King und Popeyes gehören, auf Anfrage von GRHeute.

Wenn die Chickeria geschlossen wird, dauert es allerhöchstens zwei bis drei Wochen, bis die nötigen Umbauarbeiten gemacht sind. Die Angestellten wurden bei dem Deal ebenfalls übernommen. «Sie wird umgeschult und ausgebildet», sagt Nils Engel.

(Bild: Chickeria.ch)