Am Samstag ist es in Poschiavo zu einem Brand gekommen. Dabei wurde ein Stallanbau beschädigt. Personen und Tiere wurden nicht verletzt.

Um 18.41 Uhr ging bei der Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden die Meldung über einen Stallbrand in Poschiavo ein. Die mit 10 Einsatzkräfte ausgerückte Feuerwehr Poschiavo stellte im Vorraum des Stalles ein Kaminbrand fest. Der Bauer konnte mit Unterstützung von weiteren Personen das Feuer noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr eindämmen. Zudem konnte er eine sich im Stall befindliche trächtige Sau in Sicherheit bringen. Der Kaminbrand konnte durch die Feuerwehr rasch komplett gelöscht werden. Auch weitere Tiere und Personen kamen nicht zu Schaden. Der entstandene Sachschaden dürfte mehrere tausend Franken betragen. Die Brandermittler der Kantonspolizei Graubünden ermitteln die Brandursache.

 

(Bild: Kantonspolizei 22.3.2020)