In Platta hat sich am Sonntagnachmittag ein tödlicher Sportunfall ereignet. Ein Kajakfahrer ertrank im Medelser Rhein. 

Der 55-jährige Deutsche war am frühen Nachmittag gemeinsam mit seinem Kollegen in Fuorns in den Rhein gestiegen. Jeder paddelte mit seinem eigenen Kajak flussabwärts. Der vorausfahrende Sportler wartete im Kehrwasser bei der Örtlichkeit Pardé auf seinen Kollegen. Als dieser nicht eintraf, kletterte er über die Felsstufen zurück und fand diesen ohne Kajak regungslos im Fluss treibend. Trotz sofortiger Reanimation durch den Kollegen, eine dazugefahrene Kajak-Gruppe und den Regaarzt verstarb der Deutsche vor Ort.

 

(Kantonspolizei Graubünden, 3.6.2019)