Auf dem Areal der Hosang’schen Stiftung Plankis wird ein neues Betriebsleiterhaus als Ersatz für das bestehende Haus gebaut. Es wird westlich versetzt zum bestehenden zu stehen kommen und soll die aktuellen und künftigen Bedürfnisse des Gutsbetriebs Plankis erfüllen.

Die Stiftung beschreitet mit einem Teil des Projekts neue Wege. Der Gutsbetrieb Plankis setzt naturgemäss schwergewichtig auf Arbeitskräfte mit einer Behinderung. Um dem Betrieb auch in Zukunft genügend Personal zu gewährleisten, ist die Kombination geschützter Arbeitsplatz und Wohnen im Bereich Gutsbetrieb ein Muss, denn oft können durch zu weit entfernte Wohnorte die landwirtschaftlichen Betriebszeiten nicht abgedeckt werden. Die Bewohner bilden in einem integrativen Modell eine weit gehend autonome Wohngemeinschaft und erhalten nur so viel (Wohn-)Betreuung wie individuell Bedarf besteht.

 

(Bild: vlnr: Beda Gujan, Maurizio Alessi, Enrico Pernet, Sven Salis, Christian Durisch, Brigitte Salis, Johann Ulrich Salis/zVg.)

Open Popup