Der erfolgreichste Bündner Sportverein der letzten zehn Jahre, die Calanda Broncos, hat am Samstag seine Jahresversammlung durchgeführt. Und einige Infos zur nächsten Saison verraten.

Nach dem überraschenden Schweizer Meistertitel in diesem Jahr – mit praktisch ausschliesslich einheimischen Spielern – kann sich Headcoach Geoff Buffum auch auf den Söldner-Positionen auf Kontinuität freuen: Broncos-Quarterback Josh Dean wird 2016 ebenso das wieder Broncos-Jersey tragen wie sein Landsmann, Safety Jamal Clay, der die Verteidigung der Bündner auf dem Feld dirigieren wird. Derweil Clay die Broncos-Defense letzte Saison souverän dirigierte, holte sich Dean nach einer fantastischen Saison mit 33 Pass- und 20-Lauf-Touchdowns auch die Krone des Liga-MVPs.

Christoph Sünderhauf neuer Präsident

In seinem letzten Amtsjahr als Präsident konnte Bruno Tscholl einen kleinen Jahresgewinn verkünden. Mit den Meistertiteln in den beiden prestigeträchtigsten nationalen Wettbewerben – der NLA und der U19-Meisterschaft – tritt Tscholl auch mit sportlichem Erfolg zurück. Dies, nachdem den Broncos von vielen ein Absturz prognostiziert wurde, als sich der ehemalige Präsident Walter Tribolet vor zwei Jahren zurückgezogen hatte. Für Tscholl wurde der Churer Rechtsanwalt Christoph Sünderhauf zum neuen Broncos-Präsidenten gewählt. Er ist nach Marcel und Christoffel Brändli, Thomas Günter, Walter Tribolet und Bruno Tscholl der 6. Vereinspräsident in der bald 25-jährigen Klubgeschichte der Calanda-Footballer.Walti

Ausserdem gaben die Bündner bekannt, dass man trotz des Meistertitels auch nächstes Jahr nicht europäisch spielen werde. Dafür wurden erstmals zwei Broncos zu Ehrenmitgliedern ernannt: Die ehemaligen Spielen und langjährigen Coaches und Vorstandsmitglieder Daniel Zinsli und Walter Tgetgel wurden im proppenvollen Saal des katholischen Pfarreizentrums in Landquart entsprechend geadelt. Die neue Football-Saison 2016 beginnt Ende März 2016.

 

(Bilder: Facebook.com/calandabroncos)