Am Sonntag hat sich ein Arbeiter bei der Talstation Diavolezza in Pontresina bei einem Arbeitsunfall an der Hand verletzt.

Am Sonntag um zirka 10 Uhr war ein 58-jähriger italienischer Staatsangehöriger beim Sessellift der Talstation Diavolezza bei einer technischen Kontrolle der Anlage beschäftigt. Dabei geriet er aus noch nicht abgeklärten Gründen mit der Hand in eine Laufbandrolle und verletzte sich an den Fingern. Nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort, wurde der Verletzte mit der Rega ins Kantonsspital Graubünden nach Chur geflogen. Der genaue Unfallhergang wird durch die Kantonspolizei Graubünden abgeklärt.

 

(Symbolbild: diavolezza.ch)

Open Popup