Bündner Sport-News mit Unihockey, Fussball und Basketball

Bündner Sport-Weekend-Fakten vom Unihockey, Fussball und Basketball.

24 Tore an einem Wochenende

Piranha Chur bleibt in der Frauen-NLA im Unihockey das Mass der Dinge in dieser Saison: Einen Tag nach einem überwältigenden 17:1-Sieg gegen Schlusslicht Mendrisiotto zwangen die Churerinnen im Spitzenkampf auch die Kloten-Dietlikon Jets mit 7:3 in die Knie. Zur nächsten Herausforderung für den Bündner NLA-Leader kommts am nächsten Sonntag, wenn bei Skorpion Emmental Zollbrück der nächste Spitzenkampf ansteht.

 

Chur 97 als klarer Leader in die Winterpause

Chur 97 hat seine bemerkenswerte Herbstsaison mit einem 1:1 im Spitzenkampf gegen Seuzach abgeschlossen. Mit nur einer Niederlage und 30 Punkten aus 13 Spielen wird Chur ein Polster von vier bis sieben Punkte in die Winterpause mitnehmen (Verfolger Seuzach bestreitet am Mittwoch das letzte Spiel der Herbstrunde). Gegen die Zürcher gerieten die Churer am Samstag an der Ringstrasse in der 24. Minute in Rückstand, konnten dann aber nach der Pause durch Serkan Karamese (56.) verdientermassen ausgleichen. Chur verpasste am Ende zwar den fünften Sieg in Serie, konnte den Herausforderer aber immerhin auf Distanz halten.

 

Mehrheitlich positives Weekend für Graubünden Basketball

Am Samstag konnten die Herren U17 von Graubünden Basketball den Heim-Gameday mit einem 85:61-Sieg gegen St.Otmar St.Gallen eröffnen. Anschliessend blieben die Damen U15 chancenlos gegen die GCZ Lady Wildcats aus Zürich und fuhren eine deutliche Niederlage von 22:93 ein. Auch die Herren 1 hatten nach einem einem schwachen zweiten Viertel keine Chance mehr, ihren Rückstand gegen St.Otmar St.Gallen aufzuholen und unterlagen mit 38:63. Die Damen 1 konnten den Spieltag in ihrem ersten Saisonspiel aber wieder mit einem positiven Ergebnis abschliessen und gewannen gegen die hart kämpfenden Gegner aus Opfikon mit 57:41.

Am Sonntag waren einige der Bündner Teams auch auswärts erfolgreich. Die Herren U15 gewannen in St.Gallen gegen St.Otmar St.Gallen mit 69:49, die Damen U17/20 in Rapperswil gegen die RJ Lagers mit 65:47. Die Herren U17 waren auswärts ebenfalls erfolgreich und konnten mit einem deutlichen 79:25 gegen Schaan ihren zweiten Sieg des Wochenendes einfahren.

 

(Bild: Piranha Chur/zVg.)

Open Popup