Im August hat in Klosters-Platz die Primarschule, der Kindergarten und die Oberstufe das neue Schulhaus bezogen, das offizielle Eröffnungsfest findet am 21. September statt. Für die Arealentwicklung des alten Schulhauses sind 17 Ideen eingegangen.

Die Gemeinde Klosters-Serneus hat im Juni alle Interessierten zu einem Ideen-Wettbewerb für eine neue, langfristige Nutzung des Primarschulhaus Klosters Platz bzw. des Schulhausareals eingeladen. Mitte August ist die Eingabefrist abgelaufen. Insgesamt wurden 17 Ideen für eine Um- bzw. Neunutzung des Areals eingereicht.  

Der Gemeindevorstand von Klosters-Serneus zeigt sich sehr erfreut über die rege Teilnahme am Ideenwettbewerb. Sämtliche Eingaben werden nun von einer mehrköpfigen Jury mit Mitgliedern aus unterschiedlichen Fachgebieten geprüft und beurteilt. In dieser befinden sich auch Mitglieder des Gemeindevorstandes und des Gemeinderates. Die besten Ideen/Konzepte werden dem Ge- meindevorstand als Empfehlung zur Umsetzung weitergegeben. Von allen eingereichten Ideen wird das beste Konzept ausgezeichnet.

Aus dem Ideenwettbewerb soll eine überzeugende Idee zur Neunutzung bzw. zur Überbauung des Areals unter Einhaltung der gesetzlichen Rahmenbedingungen ausgezeichnet werden. Das Ziel der Jury ist es, das Siegerprojekt im Verlaufe des Herbstes zu präsentieren und über die konkreten weiteren Schritte zu informieren.

 

(Bild: Visualisierung neues Schulhaus Klosters)