Auf der Lenzerheidstrasse in Tiefencastel ist ein Personenwagen in Brand geraten. Dabei ist niemand verletzt worden.

Ein 77-jähriger Personenwagenlenker fuhr am Freitagabend um 18.01 Uhr von Tiefencastel herkommend in Richtung Lenzerheide. Oberhalb der Örtlichkeit Bot Radond stockte das Fahrzeug und es trat Rauch aus der Lüftung. Der Mann lenkte das Auto an den rechten Fahrbahnrand, stieg aus und bemerkte Flammen aus dem Motorraum.

Der Mann brachte sich in Sicherheit und alarmierte die Feuerwehr. Die 25 Angehörige der Feuerwehren Lenzerheide und Albula/Alvra konnten den Brand schnell löschen. Für die Lösch- und Bergungsarbeiten musste die Strasse während rund einer Stunde komplett gesperrt werden.

(Kantonspolizei Graubünden, 15.6.2019)