Bündner Sport-News mit Basketball, Volleyball und Unihockey

Regionale Sport-News aus den Sportarten Basketball, Volleyball und Unihockey.

Basketball: Business as usual bei GRBB Chur

Das 2. Liga-Männerteam von Graubünden Basketball Chur musste am Wochenende zwei weitere Niederlagen einstecken. Am Samstagnachmittag mussten sich die Churer in der Sporthalle Sand gegen CVJM Frauenfeld klar mit 62:93-Punkten geschlagen geben, während sie einen Tag später im Auswärtsspiel gegen Emmen Basket knapp mit 81:84-Punkten verloren und deshalb punktelos am Tabellenende verbleiben.

Am Sonntagnachmittag stand auch das 3. Liga-Frauenteam von Graubünden Basketball Chur im Einsatz, wobei es sich auswärts gegen die Rapperswil-Jona Lakers trotz erstaunlich hartnäckiger Gegenwehr schliesslich doch mit 50:42-Punkten durchsetzen konnte. Somit sind die Churerinnen weiterhin verlustpunktlos und bleiben in Schlagdistanz zum Tabellenführer Rüti Basket Panthers.

Volleyball: Saisonende in der Regionalliga 

Mit zwei Heimspielen der beiden 2. Liga-Männerteams des VBC Chur ging Mitte letzter Woche die regionale Volleyball-Meisterschaft GSGL zu Ende. Dabei unterlag der VBC Chur 2 dem TSV Jona Volleyball 3 mit 1:3-Sätzen und fiel auf den sechsten Tabellenplatz zurück. Überholt wurde er vom VBC Chur 3, der gegen den VBC Pfäffikon nach einer 2:0-Satzführung noch um den Sieg bangen musste und die Ausserschwyzer zuguterletzt nur mit 3:2-Sätzen geschlagen nach Hause schicken konnte. 

Die Austragungsdaten und die Gegner des 2. Liga-Teams von Rätia Volley in den Aufstiegsspielen in die nationale 1. Liga der Frauen stehen derzeit noch nicht fest. Aufgrund der Schlussranglisten müssten es die Fribourger und Genfer Regionalmeister Volley Sense und VBC Meyrin sein, wobei diese beiden Teams ihr Interesse am Aufstieg bei Swiss Volley aber noch bestätigen müssen.

Unihockey: Klarer Heimsieg von Blau-Gelb Cazis

In der 1. Liga Kleinfeld bekundete Blau-Gelb Cazis am Sonntag vor 70 Zuschauern in der Schule Flims Dorf keine Mühe, um das erste Playoff-Halbfinalspiel gegen UHCevi Gossau mit 18:9-Toren (5:1, 6:2, 7:6) für sich zu entscheiden. Erst als die Cazner im Schlussdrittel zumindest einen Gang zurückschalteten, konnten die überforderten Gäste noch etwas Resultatkosmetik betreiben. 

Mit einem Auswärtserfolg könnte sich Blau-Gelb Cazis am nächsten Samstag in der Dreifachhalle Mettlen in Pfäffikon bereits für den Playoff-Final qualifizieren. Ansonsten würde die Entscheidung am darauffolgenden Sonntag um 18 Uhr in der Turnhalle Lust in Maienfeld fallen.

 

Resultate und Ranglisten unter www.probasket.ch, www.gsgl.ch und www.swissunihockey.ch  

 

(Archivbilder: GRHeute/Facebook Blau-Gelb Cazis)

Open Popup