Auch diesen Winter geht es Nomol uffa: 1’300 Ganzjahresabos der Chur-Bergbahnen (BCD) konnten bisher verkauft werden. Damit kommt die Aktion zustande – und wird verlängert.

Kurz vor Ende der Aktion ist klar: Es hat geklappt! Bis jetzt wurden über 1’3oo “Uffa” Abos verkauft. Damit haben die Churer Bergbahnen ihr Ziel von 1’112 Abos deutlich übertroffen, und zum Dank verlängern sie die Aktion. Hätten bis Ende November keine 1’112 Abos verkauft werden können, wäre die Aktion nämlich ansonsten nicht zustande gekommen, aber so bieten sich die Abos als Weihnachtsgeschenk an.

Zwei Drittel der Besteller sind Kunden, welche bereits auch das letzte Uffa-Abo gekauft hatten. Ein Drittel sind neue Kunden. Damit die nomol-uffa-Kunden mehr Komfort geniessen können, wurde der Skilift als Herzstück des Winterbetriebs saniert. An der Talstation steht ein spezieller VIP-Eingang zur Verfügung. Vom 25. bis 27. Januar 2019 wird in Zusammenarbeit mit der berg.baiz das erste Uffa-Festival auf Brambrüesch organisiert. Dafür erhalten Abonennten ebenso exklusive Vorteile wie beim Early Bird-Skifahren an den beiden Samstagen vom 16. Februar und 9. März 2019 ab 7 Uhr. 40 Prozent der Plätze dafür sind bereits vergeben.

Ab Mittwoch Abo abholen

Die Uffa-Abos können an der Talstation der Bergbahnen an der Kasernenstrasse 15 in Chur abgeholt und bezahlt werden. Die Bergbahnen empfehlen, die Uffa-Abos in den nächsten Tagen abzuholen, um später Wartezeiten während des ordentlichen Betriebes zu vermeiden.

(Quelle/Bild: zVg.)