Wir von GRHeute haben in die Plattensammlungen von Persönlichkeiten geschaut und mit ihnen über ihre eigenen Musikvorlieben gesprochen. Was dabei alles ans Tageslicht kommt, erfährt ihr exklusiv hier. Heute im GRHeute Soundtrack: Linard Bardill.

Erste gekaufte CD:

Das war eine LP: Times they are a changing von Bob Dylan.

Lieblingslied der CD:

15, Blowing in the wind

Zuletzt gekauftes Lied:

Ich kaufe nur Alben. Zuletzt das von Faber: Sei ein Faber im Wind

Aktuelles Lieblingslied:

Political World von Bob Dylan

Top 3, Bündner Lieder:

Mis Büeli geit über Sapünersteg, Trad.,

Rätiia von Walter Lietha,

La pura von Corin Curschellas

Lieblingslied mit eigener Beteiligung:

Us em Himmel gheiend d’Sterna, eine Hommage an Meister Eckehart

Lieblingslied meiner Jugend:

Mister Tambourine Man von Bob Dylan und Spiel nicht mit den Schmuddelkindern von Franz-Josef Degenhardt

Lieblingslied von früher, das mir heute peinlich ist:

Als Büblein klein an der Mutter Brust, aus Zar und Zimmermann von Lorzing

Top 3, beste besuchte Konzerte:

Atahualpa Jumpanqui,

Bruckners 7 Synphonie mit Celibidache als Dirigent,

Livesoundtrack Herr der Ringe mit Film

Wenn ich ein Album wäre, wäre ich dieses:

Tapestry von Carole Kind

Dieser Künstler hat mich am meisten geprägt:

Helmuth S. Unbehoven

Mit diesem Künstler würde ich gerne einmal zusammen arbeiten:

Santana

Mit diesem Künstler kann ich nix anfangen:

Zucchero

Diesen Künstler möchte ich in nächster Zeit unbedingt noch live sehen:

Tom Waits

Für mich der Act der Zukunft:

Traktorkestra Brassband