16 Jahre musste die Gemeinde Landquart auf ein Dorffest warten, nun ist es 2016 endlich wieder soweit. Die 9’000-Seelen-Gemeinde (Landquart/Igis/Mastrils) öffnet seine Pforten und zeigt, was Igis neben der schweizweit bekannten Band Sektion Kuchikäschtli und dem Bobfahrer Andy Gees noch zu bieten hat.

Ziel sei es, Heimweh-Igiser, Dorflegenden, alte Freunde und ehemalige Schulkollegen in die Gemeinde zu locken und sich ausgiebig über alte Zeiten und die Zukunft der Gemeinde auszutauschen. Natürlich wird auch vom Freitag bis Sonntag das Tanzbein geschwungen und dank den sommerlichen Temperaturen auch sicher ein bisschen im Festzelt was getrunken. Wir haben mit dem OK- Präsidenten Andy Senn gesprochen.

Warum hat es so lange gedauert, bis es wieder mal ein Dorffest in Igis gibt?

Die Idee stand schon länger im Raum, nur hat die Zündung gefehlt. Man darf nicht vergessen, dass hinter dem Projekt Dorffest Igis eine immense Arbeit steckt und dieses Dank der freiwilligen Arbeit des 12-köpfigen OKs umgesetzt wurde.

Was erwartet die Besucher vom Rahmenprogramm her, wenn man dieses Wochenende in Igis auftaucht?

25 Vereine aus der Gemeinde Landquart werden ihren Stand präsentieren und die Gäste mit unterschiedlichsten Speisen und Getränken verköstigen. Im Festzelt werden am Freitag die Fetzig’n Zillertaller und am Samstag ChueLee für Stimmung sorgen. Ausserdem werden am Samstag in einem Nebenzelt live die EM-Spiele, u.a. die Schweiz, übertragen.

Wird das Dorffest eine längerfristige und regelmässig stattfindende Angelegenheit ab der diesjährigen Ausgabe?

Es wird abhängig sein von der finanziellen Situation sowie den Rückmeldungen aus der Bevölkerung. Eine alljährliche Wiederholung wird eher unwahrscheinlich sein, dass wir nochmals 16 Jahre warten müssen, aber eher auch.

Was macht Igis zum schönsten Fleck der Welt für dich?

Igis liegt zentral, ist ländlich aufgebaut und jeder kennt hier jeden. Wer hier aufgewachsen ist und in Igis lebt, weiss, wovon ich spreche.

Das Quellrock in Bad Ragaz findet ebenfalls dieses Wochenende statt. Wie viele Gäste erwartet ihr?

Das Festzelt hat Platz für rund 1’300 Personen. Wir hoffen, dass wir am Freitag und Samstag das Zelt füllen und zusammen mit der Gemeinde Landquart feiern können. Wieviele Gäste wir letztlich auf dem gesamten Festgelände erwarten können, ist schwer abzuschätzen und sicherlich auch etwas wetterabhängig.

Mehr Infos auf der offiziellen Webseite.

igislogo

(Bild: Wikipedia/Adrian Michael)