Kulinarische Romanze, versehen mit einem Touch Alpenchic. Die berg.baiz, eine gastronomische Oase auf dem Khurer Hausberg, integriert in einer unverwechselbaren Alpkulisse, bezaubert und lädt zum Verweilen. Egal um welche Jahreszeit. Egal zu welchem Anlass. GRHeute liess sich von dieser liebevollen Wohlfühloase am Valentinstag verführen. 

Das Bergrestaurant, eingebettet in der glitzernden Brambrüescher Schneelandschaft, wirkt auf Anhieb einladend. Reichlich Holz, massive Säulen, Erdfarben und Moderne verleihen dem gastlichen Haus ein angenehm warmes Innenleben und dies sind nur einige der Highlights der berg.baiz auf 1600 m.ü.M. Die lockere, nicht gedrängte Anordnung der langen, urchigen Holztische trägt das Ihre dazu bei. Wer eintritt, denkt sich spontan, dass es sich hier wohlfühlen lässt. Und recht hat er, denn zum Charme des Alpenchic-Interieurs gesellt sich jener der enthusiastischen Gastgeber, Thomas Krättli und Sandra Alder, noch dazu. Hier lässt sich mit allen Sinnen geniessen, in entspanntem Ambiente herzhaft tafeln und zu manchen kulinarischen Höhenflügen abheben.

Speisekarte zu erlebnisreichen Gaumenreisen

Ein Blick in die Speisekarte verspricht tolle Aussichten auch in der Küche. Hausgemachtes, Regionales und Saisonales. Auf der aktuellen Winter-Karte sowie im Teller präsentieren sich die kreativen Umsetzungen der frisch zubereiteten und saisonalen Gerichte.

Doch am Valentinstag stand nicht die kulinarische À la Carte-Auswahl, sondern lustvolles Geniessen in Form von Apéro und Alpenbuffet am eigenen Tisch auf dem Programm. Die Menüs, die die Küchencrew für das Valentinsspecial gemeinsam zauberten, waren eine genussreiche und spannende Reise durch die zeitgenössische und einheimische Kochkunst. Ein Genuss für Augen und Gaumen – ein Erlebnis für alle Sinne. So wurden wir zur Vorspeise mit einheimischem Capuns, Nüsslisalat und Rieslingsuppe, Dorschfilet serviert an einer Basilikumpestosauce und Weisskabis verwöhnt. Der Hauptgang erwies sich als kulinarische Perle, al dente auf den Punkt gebracht mit Zürcher Kalbsgeschnetzeltem und Rösti, Mini-Cordon bleu garniert mit frischem Marktgemüse, Weissweinrisotto und Butternüdali. Zum Abschluss, die perfekte, süsse Verführung mit einem Öpfel-Zimttäschli an einer hausgemachten Vanillesauce, Schokoladenmousse im Glas und ein klassisches Vanilleglace mit Waldbeeren.

berg.baiz

GRHeute empfiehlt: berg.baiz ist Brambrüesch pur und ein Besuch ist in jedem Fall sowohl Entdeckung als auch Erlebnis. Gastfreundschaft, Herzlichkeit, Ambiente und Genuss. Das Hausgemachte ist und bleibt eben aussergewöhnlich und wird hier mit Liebe zum Detail gelebt.
An Guata!

Telefon: +41 (0)81 250 42 42, E-Mail info@bergbaiz.chwww.bergbaiz.ch

 

(Bilder: berg.baiz/GRHeute)