Anlässlich des «150 Jahre Winter»-Jubiläums wurde 2015 zum ersten Mal der Skipatrouillenlauf Davos-St.Moritz durchgeführt. Die ergiebigen Schneefälle der letzten Tage führen dazu, dass der zweite Event voraussichlich wie geplant am 9./10. April durchgeführt werden kann. Mitmachen können aber nur wenige «Auserwählte».

Bei der Premiere vor einem Jahr waren rund 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmer dabei. Um dem erfahrenen Teilnehmerfeld ein noch attraktiveres Erlebnis zu ermöglichen, wurde die Streckenführung der zweiten Etappe angepasst: Die Route führt neu von St. Moritz-Champfèr über die Fuorcla Albana, den Julierpass, den Piz Surgonda, die Chamanna Jenatsch SAC via Corn Suvretta zurück nach St. Moritz- Champèr. Teile dieses alpinen Geländes werden im Winter nur sehr selten von Skitourengängern durchquert und gelten damit für das profilierte Startfeld als spannende Herausforderung. Die erste Etappe führt nach wie vor von Davos via Jatzhütte, Sertig, Kesch-Hütte SAC und Porta d’Escha nach Zuoz.

Start des einzigartigen sportlichen Vergnügens in unberührter Natur ist am 9. April 2016 zwischen 04.00 – 06.00 Uhr in Davos. Zu bewältigen sind rund 5‘400 Höhenmeter sowie 61 Kilometer Distanz.

Alpin-technische Kenntnisse verlangt

Um den Ski-Patrouillenlauf erfolgreich bewältigen zu können, werden zwingend alpin-technische Kenntnisse verlangt. Aus Sicherheitsgründen werden nicht mehr als 50 Patrouillen zugelassen. Cyprian Sutter, Mediensprecher des Ski-Patrouillenlaufs Davos-St. Moritz meint: «Das Teilnehmerfeld besteht aus skitourenerfahrenen Sportlern, die sich das Bewegen in alpinem Umfeld gewohnt sind. Aktuell zählen wir bereits 12 angemeldete Teams. Uns freut es, dass der Skitourensport laufend an Bedeutung und Beliebtheit gewinnt und wir dieser spannenden Zielgruppe attraktive Bedingungen bieten dürfen. Im Vordergrund steht an unserem Event ganz klar das Naturerlebnis, die destinationsverbindende attraktive Streckenführung sowie der Team-Spirit. So hoffen wir bis zuletzt, das uns Petrus anfangs April positiv gesinnt sein wird und die Sportler sowie Zuschauer gleichermassen auf eine gelungene faszinierende Veranstaltung vorausschauen dürfen.»

 

Weitere Infos unter www.davos-stmoritz.ch. Das Organisationskomitee sucht noch Helfer für beide Tage. Interessierte können sich hier via E-Mail melden.