Heute und morgen steht die Lenzerheide ganz im Zeichen der 14. Tour de Ski: Den Auftakt zur beliebten Tournee macht heute ein Massenstart-Rennen über 15, bzw. 10 km Skating, morgen Sonntag folgt der Skating-Sprint, ehe der Tour-Tross nach Toblach umsiedelt.

Die Tour startet in der Altjahrswoche am 28. Dezember auf der Lenzerheide und findet ihren Abschluss mit dem grossen Finale – der neun Kilometer langen Schlussetappe hinauf zur Alpe Cermis – am 5. Januar in Val di Fiemme. Das Aufgebot von Swiss-Ski umfasst insgesamt zehn Männer und vier Frauen. Gleich sieben Bündner sind insgesamt am Start: Jonas Baumann, Livio Bieler, Dario Cologna, Toni Livers und Jason Rüesch bei den Männern, Laurien Van der Graaf und Selina Gasparin bei den Frauen, wobei die Biathletin Gasparin nur die beiden Rennen in Lenzerheide absolvieren wird.

Der Tour-Auftakt fand gestern Abend im Zauberwald statt.

Einmal mehr liegen die grössten Schweizer Hoffnungen auf dem Münstertaler Dario Cologna, der mit insgesamt vier Titeln (2009, 2011, 2012, 2018) Rekordsieger bei der Tour de Ski ist. Die meistgenannten Favoriten kommen indes aus Norwegen: An Titelverteidiger Johannes Kläbo bei den Männern sowie der in dieser Saison in den Distanzrennen noch ungeschlagenen Therese Johaug bei den Frauen führt kaum ein Weg vorbei.

Tickets zu den Rennen auf der Lenzerheide gibts hier, los gehts am Samstag mit dem Massenstart-Rennen der Frauen um 12.45 Uhr. Zum Programm der Tour de Ski gehts hier.

 

 

(Archivbild: Tour de Ski 2017)