In einem vorentscheidenden Spiel in der Ostgruppe der Central European Football League empfangen die Calanda Broncos am Samstag um 18 Uhr an der Churer Ringstrasse den türkischen Meister Koc Rams Istanbul. Die schweren Jungs bei den Bündnern erwartet ein intensives und physisches Spiel. 

Hier ist ab 18 Uhr der Live-Stream der Swiss Football Community zu sehen:

 

 

Spielvorschau:

Grosskampftag für die Football Community in Chur: Am Samstag findet zuerst tagsüber auf der Sportanlage Oberen Au ein Flag-Football-Turnier mit Hunderten Schweizer Aktiven statt, nicht weniger als 36 Flagfootball-Spiele auf 6 Flagfootball-Feldern werden von 10 Uhr bis 18 Uhr ausgetragen. Anschliessend steigt um 18 Uhr auf dem Sportplatz Ringstrasse der lang erwartete Europacup-Showdown mit dem türkischen Meister Koc Rams Istanbul.

Robert Kitching III.

«Wir erwarten ein gut gecoachtes Team, das entschlossen ist, in Chur zu gewinnen», freut sich der amerikanische Defense Lineman in Diensten der Broncos, Robert Kitching, auf die Herausforderung, «die Rams sind eine talentierte Mannschaft, die einen langen Weg auf sich nehmen müssen, um sich zu beweisen. Es wird eine grosse Schlacht.» Kitching selbst ist nach einigen Wochen Anlaufzeit und einer kurzzeitigen Fuss-Verletzung bei den Broncos ‚angekommen‘. Mit seinen 140 kg beschäftigt der Amerikaner oft zwei Gegenspieler und gibt seinen Nebenspielern damit den Raum für Big Plays. Auch gegen die physisch starken Türken dürfte die Power Kitchings ein Faktor im Zentrum der Broncos-Defense sein.

Bastien Pereira

Im Gegensatz zu Kitching spielt Center Bastien Pereira bereits sein fünftes Jahr en suite in den Reihen der Broncos. Calanda ist für den französischen Nationalspieler längst zu einer Herzensangelegenheit geworden. «Die Organisation ist grossartig, seit 2015 fühle ich mich bei den Broncos bestens betreut und aufgehoben», so Pereira, «wir haben eine Super-Atmosphäre im Team, dank einem Kreis von Schweizern wie Marco Mahrer, Erik Rageth, Mauro Bühler, Kai Takahashi und vielen anderen.» Dass die Offense Line der Broncos auch dieses Jahr einen überzeugenden Eindruck macht, ist für Pereira – als Center steht er im Zentrum der Big Guys – das Resultat von gutem Team-Work: «Die Offense Line ist immer eine spezielle Gruppe, wir haben unser eigenes kleines Team innerhalb des Teams. Wir wollen härter arbeiten als alle anderen im Team und als gutes Beispiel vorangehen. Dazu kommt, dass wir nun schon mehrere Jahre zusammenspielen, was sehr wichtig ist. Wir sind wie eine Familie und ich würde keinen gegen jemand anderen tauschen wollen!» 

Besteht die Offense Line der Broncos auch gegen den türkischen Meister?

Die Broncos sind mit einem Auswärtssieg beim polnischen Meister Wroclaw Panthers optimal ins Qualifikationsturnier der Central European Football League gestartet. Siegen die Bündner auch am Samstag an der Ringstrasse gegen den türkischen Meister, stehen die Chancen gut, dass sie sich für das Endspiel qualifizieren. Es wäre die dritte Final-Teilnahme im Europacup, nach dem Efaf-Cup-Titel 2010 und dem Eurobowl-Triumph 2012. 

Für die Koc Rams aus Istanbul geht es in Chur nur noch um die goldene Ananas, nach zwei Niederlagen (zuletzt gar mit 7:55 zuhause gegen die Panthers!) ist der Finaltraum für die Türken vorbei. Unterschätzen werden die Broncos die Gäste aber nicht, ist Kitching überzeugt: «Im Angriff haben die Türken auf allen Skill-Positionen gute Athleten. In der Verteidigung müssen wir uns darauf fokussieren, keine Big Plays zuzulassen. Ausserdem wird es ein Schlüssel für uns sein, das starke Laufspiel der Rams um ihren Dual-Threat-Quarterback zu stoppen.»

Ob die Türken aufgrund der verpassten Final-Chance uninspiriert oder befreit aufspielen werden, ist für Pereira klar: «Sie werden kommen, um ihr bestes Spiel zu zeigen. Ich erwarte eine physische, sehr intensive Begegnung.» Dass das Meisterschaftsspiel am letzten Sonntag in Bern abgesagt werden musste, sieht Pereira dabei nicht als Nachteil: «Wir haben die Zeit genutzt, um etwas Extra-Arbeit im Gym und auf dem Trainingsfeld zu investieren. Coach Buffum und seine Staff haben – wie jede Woche – grossartige Arbeit geleistet, uns auf den Gegner vorzubereiten. Die Fans dürfen sich auf ein Super-Spiel freuen, wir werden wie immer 110% geben.» 

Das Europacup-Spiel gegen die Koc Rams Istanbul startet am Samstagabend um 18 Uhr an der Churer Ringstrasse.

 

(Bilder: Ana Zinsli/Sergio Brunetti/Calanda Broncos)

Open Popup