Das Fanionteam des Badminton Clubs Chur musste am Donnerstagabend in der 1. Runde des 1. Liga-Interclubs ins Zürcher Unterland reisen, wo es auf den Badminton Club Bülach traf. Dabei mussten sich die Gäste knapp mit 3:4-Spielen geschlagen geben, konnten aber trotzdem einen Punkt mit nach Hause nehmen.

Der Stadtclub konnte in der Turnhalle der Kantonsschule Zürcher Unterland in Bülach zwar nicht in Bestbesetzung antreten, schlug sich insgesamt aber dennoch ansprechend, auch wenn es für einmal nicht ganz zum Sieg gereicht hat. Erfolge für die Churer errangen Marco Ryser im Einzel, Marco Ryser und Fabian Seebach im Doppel sowie Anis Ayuningtyas und Dustin Madathumpidi im Mixed-Doppel. Niederlagen einstecken mussten Dustin Madathumpidi, Fabian Seebach und Mirianda Frick im Einzel sowie Mirianda Frick und Anis Ayuningtyas im Doppel.

Nach dem traditionellen Trainings-Weekend, das vom Freitagabend bis am Sonntagnachmittag in Morschach durchgeführt worden ist, steht für den BC Chur im 1. Liga-Interclub auch bereits das erste Heimspiel auf dem Programm. Am kommenden Mittwoch ist um 19:30 Uhr nämlich der BC Gossau in der Turnhalle der Gewerblichen Berufsschule Chur zu Gast. Die Einheimischen werden wohl alles daran setzen, um gegen den Aufsteiger den ersten Saisonsieg einfahren zu können.

 

Resultate und Rangliste unter www.swiss-badminton.ch  

 

(Archivbild: GRHeute)