Professionelle Kulturschaffende aus Chur können sich ab sofort für das Atelier in Kairo vom 2. August 2018 bis 30. Januar 2019 bewerben. Anmeldefrist ist der 31. Oktober 2017.

Die Städtekonferenz Kultur (SKK), der auch die Stadt Chur angehört, verfügt über ein Atelierhaus in Kairo, in dem gleichzeitig drei Kulturschaffende aus verschiedenen Schweizer Städten während einem halben Jahr wohnen und arbeiten können. Vom 2. August 2018 bis 30. Januar 2019 wird ein Atelier einer oder einem Churer Kulturschaffenden zur Verfügung gestellt. Die Stadt Chur entrichtet zusammen mit der SKK einen monatlichen Beitrag an die Lebenskosten in der Höhe von Fr. 1’500.

Die von der SKK gemieteten Ateliers befinden sich auf der Jakobsinsel im Nil und eignen sich für flexible, neugierige Menschen mit der Bereitschaft, sich mit einer anderen Kultur auseinanderzusetzen und auch unter der gegebenen politischen Situation zu arbeiten.

Die Ausschreibung richtet sich an professionelle Kulturschaffende aller Sparten aus Chur oder mit einem engen Bezug zur Stadt Chur. Bewerbungen müssen bis spätestens 31. Oktober 2017 schriftlich bei der Kulturfachstelle der Stadt Chur eingereicht werden (Poststempel A-Post). Die Bewerbung sollte einen kurzen Lebenslauf, eine Beschreibung des während des Atelieraufenthalts geplanten Projekts sowie die Zusicherung enthalten, dass das Atelier in der angegebenen Zeit ständig bewohnt wird. Der Entscheid wird im Dezember 2017 bekannt geben.

 

(Bild: GRHeute)