Turmbau zu Julier

Das Bündner Theaterfestival Origen baut auf dem Julierpass, auf 2300 Höhenmetern, einen kolossalen Holzturm, ein temporäres Theaterhaus inmitten der rauen Landschaft. Anfangs Mai erfolgt der Spatenstich. Ende Juli wird das Bauwerk von Bundesrat Alain Berset eröffnet. Gion Antoni Derungs Oper „Apocalypse“ wird zur Premiere gegeben – in grosser Besetzung und unter freiem Himmel.

Der Turm auf dem Julierpass ist einzigartig im europäischen Theaterbau. Anders als die Guckkastenbühnen der grossen Opernhäuser oder die Black-Boxes des experimentellen Theaters öffnet sich das Juliertheater mit hohen Fenstern zur spektakulären Landschaft. Die raue Natur mit ihren ausgeprägten Jahreszeiten formt das Bühnenbild, das von Winterstürmen, Herbstlandschaften und Mondnächten geprägt ist. Im Turmtheater spielen Natur und Kultur zusammen.

Technische Herausforderung

Origens Theaterturm wird ganz in Holz erbaut. Die dreissig Meter hohe Konstruktion muss Staublawinen und Windstärken von bis zu 200 Stundenkilometern standhalten. Die Bauzeit beträgt wenige Wochen. Die Turmteile werden vorproduziert und als Schwertransport auf den Julier gebracht. Die Bühne schwebt frei im Turm. Der Zuschauer sitzt in Fensterlogen, die den Blick auf Bühne und Landschaft ermöglichen.

Autarke Versorgung, renaturierte Landschaft

Der Julierturm wird im Spätsommer 2017 eröffnet und im Herbst 2020 wieder abgebaut. Alle Bauelemente können wiederverwendet werden. Die Bauarbeiten entsprechen den hohen Anforderungen des Naturschutzes. Im Zuge des Turmbaus werden die ursprünglichen Hügelformen wiederhergestellt und renaturiert

Kosten, Zeitpläne, Bewilligungsverfahren

Der Bau wurde in der Region rund um den Julierpass konzipiert, berechnet und erbaut. Die Baukosten belaufen sich auf rund CHF 2.5 Mio und werden von der öffentlichen Hand sowie von Kulturstiftungen und privaten Mäzenen getragen.

Spielplan für die Baustelle

Der Theaterturm ist mythischer Stoff und technische Herausforderung zugleich. Origen begleitet den Turmbau mit einer ganzen Reihe von Veranstaltungen, die vom Spatenstich über den Atelierbesuch, von der Turmbaulesung bis zum Probenbesuch am Pass reichen.

Eröffnung mit Bundesrat Alain Berset

Der Schweizer Bundesrat und Kulturminister Alain Berset wird den Theaterturm am 31. Juli 2017 eröffnen und eine Ansprache am Vorabend des Nationalfeiertages halten.

Oper „Apocalypse“ von Gion Antoni Derungs

Zur Einweihung des Turmes wird Gion Antoni Derungs Oper „Apocalypse“ unter der Leitung von Clau Scherrer in einer Inszenierung von Giovanni Netzer und Kostümen von Martin Leuthold aufgeführt.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Spielplan, zum Bau und zu Fördermöglichkeiten erhalten Sie telefonisch unter +41 (081) 637 16 81 oder via E-Mail an info@origen.ch

(Bilder: Fotomontage / zVg.)