McDonalds unterstützt zusammen mit der Schweizer Sporthilfe zwei junge Talente aus Graubünden. Die Athleten erhalten jeweils 2’500 Franken und können auch vom Netzwerk des Grosskonzerns profitieren.

Im dritten Kooperationsjahr mit der Stiftung Schweizer Sporthilfe verstärkt McDonald’s sein lokales Engagement noch einmal: 5 165 McDonald’s Restaurants in der Schweiz unterstützen 165 junge Patenathleten aus ihrer Region. Unter dem Motto «Together for Gold» setzen sich McDonald’s und seine 43 Lizenznehmer gemeinsam mit der Stiftung Schweizer Sporthilfe für junge Sporttalente ein. Neben der finanziellen Unterstützung mit der Sporthilfe-Patenschaft sind die zwei Bündner Restaurants die lokale Fanbase ihrer 10 Athletinnen und Athleten geworden.

„Es freut uns sehr, dass wir unser Engagement in der Schweizer Nachwuchsförderung auch dieses Jahr noch weiter ausbauen können“, erklärt Béatrice Montserrat, Programmverantwortliche Together for Gold bei McDonald’s Schweiz. „Mit jedem Jahr wächst das Patenschafts-Modell mit den McDonald’s Restaurants erfolgreich. Die 15 positiven Feedbacks und grossartigen Leistungen der jungen Sportler bestätigen, wie wichtig dieses Engagement ist.“, fügt Max Peter, Präsident der Stiftung Schweizer Sporthilfe, an.

165 Mal lokale Unterstützung
Per April 2017 haben die Schweizer McDonald’s Restaurants 165 Patenschaften mit 20 einem bei der Sporthilfe angemeldeten Athleten aus ihrer Region abgeschlossen. Ein Grossteil der Restaurants führt die Unterstützung der Athletinnen und Athleten aus dem Vorjahr weiter. Das Förderprogramm „Patenschaft“ der Stiftung Schweizer Sporthilfe beinhaltet eine finanzielle Unterstützung von 2’500 Franken pro Jahr, wovon 2’000 Franken den Athleten direkt zugutekommen und 500 Franken für deren Ausbildung 25 und Beratung eingesetzt werden. Neben der finanziellen Unterstützung stehen die Restaurantteams den Sporttalenten auch als Fans zur Seite und bieten ihnen Plattformen, um ihre Fangemeinde weiter auszubauen.

Partnerschaft mit Sporthilfe und Swiss Olympic
Mit der entscheidenden Unterstützung durch „Together for Gold“ 30 ist McDonald’s Schweiz seit 2015 Gold-Partner der Stiftung Schweizer Sporthilfe. Zudem hat McDonald’s eine langjährige Partnerschaft mit dem IOC und Swiss Olympic. „Unser Ziel ist es, Freude am Sport und an der Bewegung zu vermitteln, denn dies und ausgewogene Ernährung sind die Grundlage für einen gesunden Lebensstil“, erklärt Béatrice Montserrat. Nebst den 35 Sporthilfe-Patenschaften unterstützen ausgewählte Restaurants Schweizer Fussball-, Hockey oder andere Sportclubs in ihrer Region. Auf internationaler Ebene engagiert sich McDonald’s zum Beispiel als Partner des IOC an den Olympischen Spielen oder als Partner der UEFA.

Die beiden McDonalds in Chur unterstützen Nico Salutt (Biathlon) sowie Janis Spescha (MTB).

 

(Bild: GRHeute)