Das Kinder- und Jugendtheater Zapperlot aus Chur und Jugendarbeit St. Moritz und Pro Senectute Graubünden haben den Generationenpreis des Migros-Kulturprozent gewonnen.

Die Auszeichnung fand im Churer Loësaal statt. Einer der Gewinner: Das Generationenprojekt vom Theater Zapperlot. Judith Kunfermann führt regelmässig Theaternachmittage für Kinder, Jugendliche, Eltern und Grosseltern statt. Ihr Motto: «Dr goldig Knopf im Schachtali» – 1001 Theatergeschichten für kleine und grosse Knöpfe von vier bis 99 Jahren. Zuschauer gibt es dabei jeweils keine – die Zuschauer spielen mit. Wie an diesem Nachmittag, wo sie Kinder und Erwachsene in einem kleinen Theaterstück miteinander spielen liess.

Ein weiterer Preis ging an «Selfies ed insemblies» der Jugendarbeit St. Moritz und Pro Senectute Graubünden. Bei diesem haben Konfirmandinnen und Konfirmanden in Pontresina bei einem Gesprächsabend über deren Geschichten  befragt und dazu ein Selfie gemacht. Die Geschichten werden auf Papiertischsets gedruckt und in den Gastäusern den Gästen aufgelegt.

Der Wettbewerb für Ostschweizer Generationenprojekte des Kulturprozent der Migros Ostschweiz wurde zum dritten Mal durchgeführt. Die Gewinnerprojekte werden mit je 4000 Franken ausgezeichnet, wie die Genossenschaft Migros Ostschweiz mitteilte. Weitere drei Auszeichnungen gingen an Projekte in und um St. Gallen.

 

(Bild: GRHeute)