Morgen treffen die Calanda Broncos im Swiss Bowl auf die Bern Grizzlies. Die Spannung steigt, und man darf eine ausgeglichene Partie um den 31. Schweizer Meistertitel erwarten.

 

Die Football Schweiz erlebte schon lange mehr keine Saison, die derart ausgeglichen war. Die letzten Spielrunden brachten nochmals richtig Spannung: Winterthur zeigte sich erstaunlich stark und war keineswegs Kanonenfutter, es gab Überraschungen hüben und drüben, die Broncos verloren ihr erstes Spiel auf Schweizer Boden seit einer Ewigkeit, Basel und Bern gewannen gegen Ende der Saison an Momentum und auch Lausanne zeigte seine Zähne, auch wenn es für die Playoffs nicht ganz reichte. Und hey, die Zurich Renegades sind abgestiegen. Der Traditionsverein wird nächstes Jahr in der NLB spielen müssen. Kurz: Die NLA bot in der Regular Season einiges an Unterhaltung.

 

In den Playoffs resultierte schlussendlich aber das gleiche Bild wie im Vorjahr. Die Broncos marschierten im Schnelltempo ins Finale, während die Grizzlies die Basel Gladiators aus dem Rennen kippten. Also doch alles beim Alten.

 

Die Bündner stehen bei ihrer Titelverteidigung bereits im neunten Finalspiel in Serie, was eine einzigartige Erfolgsstory in der Schweiz ist. Mit einem allfälligen Sieg würden die Broncos mit acht Titeln auch alleiniger Rekordhalter sein.

 

Die Broncos können so oder so auf ein enorm erfolgreiches Jahrzehnt zurückblicken. 2016 steht die erste Mannschaft bereits zum 11. Mal in Serie in einem Schweizer Final: 2006 und 2007 noch im NLB Finale, ab 2008 bis heute im Swiss Bowl der NLA. Dazu kommen noch die beiden europäischen Titel im EFAF Cup (2010) und im Euro Bowl (2012) – die Broncos können sich getrost als erfolgreichstes Schweizer Team der Geschichte betiteln. Ein Sieg morgen würde diesen Status zementieren.

DSC_5437

Die Grizzlies wiederum sehnen sich nach Revanche für die Niederlage im Vorjahr, als die Hauptstädter von den Broncos mit 49:21 überfuhren wurden. Ein Sieg wäre der fünfte Titel in der Vereinsgeschichte der Grizzlies bei insgesamt sieben Teilnahmen. Bern ist sicher hungrig, denn der letzte Triumph liegt bereits fast ein Jahrzehnt zurück (2007).

 

Was für die Broncos spricht

Einiges. Die Grizzlies liegen den Broncos, und das schon seit Jahren. In den 90er Jahren galten die Bern Grizzlies noch als eines der härtesten Teams der Schweiz, und die (damals) Landquart Broncos hatten ihre liebe Mühe mit den Hauptstädtern. Seit dem Wiederaufstieg der Broncos hat sich das Blatt aber massiv gewendet, und die Broncos dominieren die Grizzlies seither. Die Zahlen zeigen ein eindeutiges Bild:

 

Insgesamt 28-mal sind die beiden Teams in der Regular Season aufeinander getroffen, die Bilanz: 20 Siege und nur 8 Niederlagen für die Broncos. Und auch punktemässig dominieren die Bündner mit im Schnitt über 30 erzielten Punkten pro Spiel (gegenüber knapp 15 Punkten der Grizzlies). Die Broncos sind ein Angstgegner der Grizzlies, und schaut man sich nur das letzte Jahrzehnt an, wird dieser Effekt sogar noch verstärkt: 17 Spiele, 15-2 Record, 604:207 Punkte.

 

Und das beinhaltet noch nicht mal die Playoffs, wo die ganze Situation noch extremer wird: Bisher sind die beiden Teams sechsmal aufeinander getroffen. Fünfmal im Halbfinal, letztes Jahr zum einzigen Mal im Swiss Bowl. Die Bilanz? 6-0 Siege für die Broncos, bei einem vernichtenden Gesamtscore von 278:71 Punkten. Das ergibt einen Schnitt von einem (Blowout) 46:12.

 

Unvergessen bleiben dabei viele Spiele, wie z.B. der Überraschungssieg in Bern 2008, der die Wende einleitete (und den Aufsteiger Broncos damals ins Finale katapultierte). Oder natürlich den legendären Sieg in extremis 2010, als CB Tissi Robinson ein geblocktes Field Goal bei auslaufender Spielzeit für 100 Yards zum 6:0 Sieg für die Broncos retournierte. Oder auch 2012, als die Grizzlies für einen Skandal sorgten, und nicht zum Halbfinalspiel antraten, mit der Begründung, sowieso keine Chance gegen die damals übermächtigen Broncos zu haben. Die Broncos und die Grizzlies haben eine lange Vergangenheit – oftmals mit positivem Ausgang für die Bündner.

Bern Grizzlies Erfolge

Meister 1989, 1995, 1996, 2007
Vizemeister 1997, 2015

Calanda Broncos Erfolge

Meister 2003, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2015
Vizemeister 1998, 1999, 2008
Eurobowl-Sieger 2012
EFAF Cup Sieger 2010

 

Aber nicht nur psychologisch, sondern auch spielerisch sind die Broncos im Vorteil. Vor allem der Angriff der Bündner ist brandgefährlich und spektakulär, komplett und läuft auf Hochtouren. Während der ganzen Saison gab es kein einziges Team, das die Broncos Offense unter 27 Punkte halten konnte, und in den letzten beiden Partien gegen Bern scorten die Bündner insgesamt 87 Punkte. Wenn der Angriff um Josh Dean, Lukas Lütscher, Tino Muggwyler und Adrian Sünderhauf zu klicken beginnt, sind die Broncos praktisch unaufhaltbar.

Was gegen die Broncos spricht

Die Defense der Broncos war bereits die ganze Regular Season über suspekt, und der Ausfall von Jamal Clay verstärkt diese Zweifel weiter. Die Verletzung des Safety wird schwer zu verkraften sein, die Verteidigung der Bündner muss sich im Backfield auf die einheimischen Kräfte konzentrieren – die Verantwortung wird bei Spielern wie Alex Raich, Marco Mahrer und Marco Berger liegen.

 

Die Bern Grizzlies werden auf jeden Fall versuchen, Druck auf die DBs zu machen. Gepaart mit dem Fakt, dass die Broncos Defense die ganze Saison über nie wirklich Shutdown Qualitäten zeigen konnte (auch mit Clay), muss man davon ausgehen, dass die Grizzlies zu Punkten kommen werden. Die Frage ist, wie oft.

 

Des Weiteren haben sich die Grizzlies weiter verstärkt und einen Defensive Lineman von den Arizona Wildcats (aus der höchsten College Division) geholt, um sich den Titel zu holen. Das Duell zwischen diesem neuen Star und der starken Broncos Offense Line wird gemäss Robin Haas (U19 Headcoach der Basel Gladiators) ein Schlüssel für den Ausgang der Partie werden. Und daneben haben die Bern Grizzlies auch noch ihren amerikanischen Quarterback Jake Caron, der am Boden wie durch die Luft gefährlich ist.

DSC_5430

Fazit

Es wird eine spannende Angelegenheit, und die Broncos sollten die Grizzlies auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen. Die Teams spielen auf Augenhöhe mit leichten Vorteilen für die Broncos. Die Grizzlies Offense wird die Broncos Defense aufs Ganze bearbeiten, und die Verteidigung der Bündner muss sich auf einen langen Tag einstellen. Die Broncos Offense ist aber schlussendlich doch einen Tick stärker einzustufen als die Units der Grizzlies und kann so den Unterschied ausmachen.

 

Zudem haben die Broncos den psychologischen Vorteil, in den Playoffs gegen die Grizzlies ungeschlagen zu sein. Und dann kommt da noch die Motivation dazu, den Titel für den Verletzten Jamal Clay zu holen, und das Wissen, das Head Coach Geoff Buffum die ganze Saison über eine feine Klinge zeigte beim Gameplanning.

 

Alles in allem ist die Ausgabe Broncos-Grizzlies eine knappe Angelegenheit, die von der Tagesform und vom Momentum abhängen wird. Auf jeden Fall darf man mit einem High-Scoring Game rechnen, gut möglich, dass es über 80 Punkte geben wird. Für Action ist auf jeden Fall gesorgt.

 

Der Kickoff ist am Samstag Abend um 18.00 Uhr, weitere Informationen findet man auf der offiziellen Seite des Swiss Bowls.

Broncos vs Grizzlies

Regular Season History

 

Jahr Sieger
1996 Bern Grizzlies 48 : 0
1997 Bern Grizzlies 6 : 17
1998 Landquart Broncos 43 : 12
1998 Landquart Broncos 14 : 21
2001 Landquart Broncos 15 : 12
2002 Landquart Broncos 0 : 50
2003 Bern Grizzlies 28 : 11
2004 Landquart Broncos 14 : 0
2005 Bern Grizzlies 35 : 0
2005 Bern Grizzlies 0 : 30
2008 Bern Grizzlies 7 : 19
2008 Landquart Broncos 13 : 30
2009 Calanda Broncos 16 : 14
2009 Bern Grizzlies 24 : 21
2010 Calanda Broncos 29 : 0
2010 Calanda Broncos 0 : 6
2011 Calanda Broncos 40 : 0
2011 Calanda Broncos 3 : 35
2012 Calanda Broncos 56 : 3
2012 Calanda Broncos 7 : 57
2013 Calanda Broncos 16 : 49
2013 Calanda Broncos 49 : 21
2014 Bern Grizzlies 17 : 19
2014 Calanda Broncos 13 : 42
2015 Calanda Broncos 35 : 6
2015 Calanda Broncos 7 : 35
2016 Calanda Broncos 42 : 26
2016 Calanda Broncos 35 : 45

 

Broncos vs Grizzlies

Playoff History

2009 Calanda Broncos 42 : 0
2010 Calanda Broncos 30 : 7
2011 Calanda Broncos 42 : 6
2012 Calanda Broncos 50 : 0
2014 Calanda Broncos 65 : 37
2015 Calanda Broncos 49 : 21

 

(Bilder: Charly Bosshard)

Open Popup