Spätestens übermorgen werden die Laufschuhe montiert: Bereits zum 30. Mal findet zwischen Thusis und Domat/Ems der Bündner Frühlingslauf statt.

Beda Guyan, Präsident des Vereins Rhiievents, seit 2002 in der Organisation des Bündner Frühlingslaufs und ab 2007 OK-Präsident, kann aus zwei Gründen aufatmen.

Einerseits hat die Rückkehr auf die alte Strecke von Thusis durch das Domleschg nach Rothenbrunnen, auf dem Polenweg bis zum Vogelsang, der steile Abstieg zum Golfplatz Domat/Ems, die Überquerung der Kamelbuckel, durch den Golfplatz und unter der Bahnlinie durch bis zur Hauptstrasse und dieser entlang bis zum Ziel bei der Freizeitanlage Vial bewirkt, dass sich die Teilnehmerzahl gegenüber dem Vorjahr sehr positiv entwickelt hat. Bis zur Schliessung der Online-Anmeldung am Dienstag haben sich 280 Läuferinnen und Läufer sowie ein Handbiker für die 21,1 km lange Halbmarathonstrecke und 35 Walkerinnen und Walker für ihre 11 km lange Strecke angemeldet, wobei Nachmeldungen bis vor dem Start in Thusis und in Rothenbrunnen möglich sind.

Anderseits wird die 30. Austragung dieses Klassikers nicht die letzte sein, denn der TV Tamins mit ihrem Oberturner Daniel Spadin – wie Beda Guyan selbst ein ausgezeichneter Läufer – hat sich bereit erklärt, die Organisation des 31. Bündner Frühlingslaufs zu übernehmen. Somit bleibt eine gewisse Kontinuität gewahrt.

Lauf2

Die Starts auf der Neudorfstrasse in Thusis und beim Schulhaus in Rothenbrunnen erfolgen um 11:05 Uhr. Bis zum Eintreffen der Spitzenläufer wird ab 10:40 Uhr im Zielgelände, das heisst auf der Freizeitanlage beim Fussballplatz Vial in Domat/Ems, unter anderem der Jugend-Sportevent ausgetragen.

Lauf3 Lauf4

GRHeute ist an der Jubiläumsausgabe des Bündner Frühlingslaufs einmal mehr nicht nur dabei, sondern mitten drin.

Mehr Infos gibts auf der offiziellen Webseite.

 

(Bilder: zVg.)