Im alljährlich vom Bündner Volleyball Verband organisierten Bündner Cup sind bereits die ersten Qualifikationsspiele ausgetragen worden. Fünfzehn Volleyballteams beteiligen sich 2016 an dem im K.o.-System durchgeführten Wettbewerb. Gesucht werden die Nachfolger von Rätia Volley bei den Frauen und der Graisböcke des VBC Chur 1 bei den Männern.

Bei den Frauen (10 Teams) haben sich in den beiden Qualifikationspielen erwartungsgemäss der VBC Chur 1 und der VBC Chur 2 durchgesetzt und sich für die nächste Runde qualifiziert. In den Viertelfinals, die in den nächsten zwei Wochen ausgetragen werden, kommt es nun zu folgenden Begegnungen: VBC Chur 2 gegen VBC Bonaduz Selection, VBC Arosa gegen Volley Untervaz, VBC Chur 1 gegen VBC Viamala Thusis und Volley Zizers gegen Rätia Volley. Dabei geniessen die unterklassigen Teams jeweils Heimvorteil.

Bei den Männern (5 Teams) bestreiten Volley Zizers und der VBC Chur 2 ein Qualifikationspiel, um den vierten Halbfinalisten zu ermitteln. Die Halbfinal- und Finalspiele werden dann sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern am Samstag, 2. April in Untervaz ausgetragen.

 

(Bild: zVg.)

Open Popup