Vom Himmel in die Hölle – und umgekehrt

Was haben Volley Zizers und Volley Surselva gemeinsam? Beide Volleyballteams spielen – mit unterschiedlichem Erfolg – in der Regionalliga GSGL: Volley Zizers in der 2. Liga der Frauen, Volley Surselva in der 3. Liga der Männer.

Die Rheintalerinnen standen in der vergangenen Saison ebenfalls noch in der 3. Liga im Einsatz und hatten dem VBC Viamala Thusis lange Zeit einen erbitterten Zweikampf um den Gruppensieg und den Aufstieg in die höchste Regionalliga geliefert. Das erste Ziel verpassten sie zwar, aufsteigen konnten sie als Tabellenzweiter dann aber trotzdem.

Der 3. Ligist aus dem Bündner Oberland war letzte Saison recht ambitioniert und auch erfolgreich in die letztjährige Meisterschaft gestartet, wurde dann aber von riesigem Verletzungspech heimgesucht. Schliesslich musste sich Volley Surselva sogar mangels Spieler aus der Meisterschaft zurückziehen. Die Gefühlswelt bei den beiden Teams hätte deshalb nicht unterschiedlicher sein können – hier Freude, da Frust!

Volley Zizers

Als minimales Saisonziel setzte sich Volley Zizers (Bild) für diese Saison die Wahrung des Ligaerhalts, ein in dieser starken und recht ausgeglichenen Gruppe ein wahrlich nicht leichtes Unterfangen. So überraschte es eigentlich auch nicht, dass die Zizerserinnen in den meisten Spielen phasenweise zwar durchaus mithalten konnten, vor allem mangels Konstanz schliesslich aber doch erfolglos blieben. Null Punkte aus acht Partien bei einem Satzverhältnis von 3:24 ist das brutale Verdikt für das Schlusslicht.

Die Sursilvaner (Bild unten) ihrerseits nahmen einen neuen Anlauf und starteten – mit einem Kader von elf Spielern – furios in die Meisterschaft. Sie sind derzeit ungeschlagener Tabellenführer mit fünf Siegen und dem beeindruckenden Satzverhältnis von 15:2. Die Meisterschaft dauert zwar noch lange, aber wieder herrscht verkehrte Welt bei diesen beiden Bündner Teams. Es zeigt sich einmal mehr, wie nahe Erfolg und Misserfolg beieinander liegen und wie unberechenbar, aber auch faszinierend der Sport sein kann.

Volley Surselva

Volleyballresultate der letzten Woche

1. Liga Frauen

VBC Züri Unterland – Rätia Volley  3:0  (25:10, 25:21, 25:16)

2. Liga Frauen

Volley Zizers – Volley Näfels  0:3  (16:25, 11:25, 20:25)

Volley Mauren Eschen – Untervaz Volley  3:0  (25:17, 25:22, 26:24)

Pizol Volley – Rätia Volley 2  0:3  (17:25, 13:25, 17:25)

VBC Viamala Thusis – VBC Bonaduz  0:3  (20:25, 19:25, 15:25)

2. Liga Männer

Pizol Volley – VBC Chur 1  0:3  (18:25, 19:25, 17:25)

Untervaz Volley – Volley Näfels 3  3:0  (25:18, 25:22, 25:16)

 

Weitere Resultate sowie Ranglisten auf www.volleyball.ch und www.gsgl.ch

 

 

(Bilder: Volley Zizers/Volley Surselva)

Open Popup