Auch in der 4. Runde der 78. Churer Stadtmeisterschaft endete nur eine von 17 Partien unentschieden. In der Kategorie A siegte Schwarz in allen vier Partien und im B wurden beide Siege mit Schwarz erzielt. Umgekehrtes im C (alle drei Siege mit Weiss) und im Open mit gleich fünf Weiss-Siegen. Gleich drei der vier Tabellenführer mussten sich erstmals geschlagen geben.

Titelverteidiger Hans Göldi (Buchs) band in der Kategorie A Leader Peter A. Wyss mit einem klaren Sieg zurück. Neu führt FIDE-Meister Slobodan Adzic (Stadtmeister 2017 und 2018) nach seinem Sieg gegen Dani Roth die Tabelle an. Köbi Schmid und Pierluigi Schaad eroberten sich zwei wichtige Siege und Kampf um den Abstieg.

In der B-Gruppe korrigierte Thomas Brunold seinen Fehlstart eindrücklich. Im entscheidenden Moment verkomplizierte er die Stellung gegen Tabellenführer Martin Accola und landete einen eindrücklichen Überfall. Schlusslicht Remo Bannwart kam zu seinem ersten Sieg. Damit sind alle acht Spieler nur durch einen Punkt getrennt. Für Spannung nach oben und unten ist gesorgt.

Auch in der C-Klasse kam es zu einem Umsturz. Taktiker Thomas Szepessy überraschte den führenden Nils Bachofen mit seiner angriffigen Eröffnungswahl und einem sauber herausgespielten Sieg. Er führt nun nach Verlustpunkten. Von der Niederlage des Tabellenführers profitierte auch Sandro Schelling, der mit seinem dritten Sieg zur Spitze aufschloss. Nach dem Remis zwischen Jordanco Temelkov und Martin Wyss ist die Entscheidung im Kampf um den Abstieg noch offen.

Verschobener Spitzenkampf im Open zwischen Kaspar Fausch und Ueli Sieber (Küblis) verschoben. Dies nutzten Gregor Clavadetscher, Valentina Do Vos und Rudolf Fulcri aufzuschliessen.

 

Resultate Runde 4 (in Klammern Anzahl ausstehender Partien)

 

Kategorie A

Krstic – Schaad 0:1, Roth – Adzic 0:1, Meyer – Schmid 0:1, Wyss – Göldi 0:1

Rangliste: Adzic 3,5; Wyss 3; Göldi 2,5; Krstic, Schaad und Schmid je 2; Roth 1; Meyer 0

 

Kategorie B

Baotic – Djuzo  verschoben, Lusti – Bosshard remis, Fausch – Bannwart 0:1, Accola – Brunold 0:1

Rangliste: Accola und Brunold je 2,5; Bosshard und Fausch je 2; Baotic und Djuzo je 1,5 (1); Bannwart und Lust je 1,5

 

Kategorie C

Temelkov – Wyss remis, Gruber – Jordi 1:0, Szepessy – Bachofen 1:0, Schelling – Steidle 1:0

Rangliste: Bachofen und Schelling je 3; Szepessy 2,5 (1); Gruber 2; Jordi und Temelkov je 1,5; Steidle 1 (1); Wyss 0,5

 

Open

Sieber – Fausch verschoben, Clavadetscher – Ramizi 1:0, Fulcri – Hörtner 1:0, De Vos – Angelov 1:0, Glatzl – Begoihn 1:0, Weggler – Diggelmann 1:0, Schmid – Krieg 1:0, Nkembo spielfrei

Rangliste: Fausch und Sieber je 3 (1); Clavadetscher, De Vos und Fulcri je 3; Angelov, Glatzl, Hörtner, Ramizi, Schmid und Weggler je 2; Begoihn, Diggelmann, Krieg und Nkembo je 1