Zwei vierte Plätze auf der Lauberhorn-Strecke

An der Schweizer Jugend-Meisterschaften im Super-G in Wengen verfehlte Mauro de Almeida (Flimserstein Race Team) am Samstag einen Podestplatz als Vierter um lediglich elf Hundertstel. Unmittelbar hinter ihm klassierte sich mit Alessio Baracchi (Grüsch-Danusa) ein weiterer Bündner. Ebenfalls in die Top-Ten schaffte es als Siebtplatzierter Oliver Florin (Parpan).

Dieselbe Rangierung wie Mauro de Almeida erzielte im Super-G vom Sonntag, der ebenfalls zum Swisscom Jugend Cup zählt, Silvan Wasescha (Lenzerheide-Valbella). Einen Platz auf dem Treppchen verpasste er auf der Lauberhorn-Strecke – der Start befand sich auf der Lauberhornschulter, das Ziel war beim Hundschopf – um 17 Hundertstel. Gleich noch unter die besten Zehn schaffte es Alessio Baracchi.

«Mit den Ergebnissen der Knaben bin ich einigermassen zufrieden», sagt Albert Egger, im Bündner Skiverband Cheftrainer der Alpinen. «Bei den Mädchen steht uns im Speedbereich noch einige Arbeit bevor.» Die besten Resultate aus Sicht der Bündnerinnen bewerkstelligten im Berner Oberland Isabella Pedrazzi (19./Ski Racing Club Suvretta St. Moritz) und Elena Sanna Stucki (13./Mundaun).

Im Zwischenklassement des Swisscom Jugend Cup ist Alessio Baracchi vor den ausstehenden zwei Rennen – je ein Riesenslalom und Slalom, die am letzten März-Wochenende in Flumserberg ausgetragen und zugleich als Schweizer Meisterschaftswettkämpfe gewertet werden – als Vierter der bestklassierte Bündner. (af)

 

Auszug aus der Rangliste

Rennen I (Schweizer Meisterschaft)

Mädchen:1. Anja Christen (Bannalp-Wolfenschiessen) 1:02,53. – Ferner: 19. Isabella Pedrazzi (Ski Racing Club Suvretta St. Moritz) 1:05,25. 22. Elena Sanna Stucki (Mundaun) 1:05,72. 26. Sina Fausch (Larein Jenaz) 1:06,12. 28. Faye Buff Denoth (Ski Racing Club Suvretta St. Moritz) 1:06,35. 29. Nikita Seibert (Bernina Pontresina) 1:06,63. 33. Zali Sutton (Silvaplana-Champfèr) 1:06,99. 53. Jil van der Valk (Ski Racing Club Suvretta St. Moritz) 1:09,99.

Knaben:1. Jobin Clemens (SAK Haslital-Brienz) 1:02,47. – Ferner: 4. Mauro de Almeida (Flimserstein Race Team) 1:02,82. 5. Alessio Baracchi (Grüsch-Danusa) 1:02,91. 7. Oliver Florin (Parpan) 1:03,32. 11. Tom Zippert (Arosa) 1:03,53. 19. Yannick Pedrazzi (Ski Racing Club Suvretta St. Moritz) 1:03,84. 20. Fabian Hartmann (Glaris Rinerhorn) 1:03,91. 25. Silvan Wasescha (Lenzerheide-Valbella) 1:04,13. 46. Elia Mayer (St. Antönien) 1:05,50. 58. Joel Gadmer (Davos) 1:06,28.

 

Rennen II

Mädchen:1. Luana Bösch (Engelberg) 1:05,37. – Ferner: 13. Elena Sanna Stucki (Mundaun) 1:07,50. 20. Faye Buff Denoth 1:07,74. 24. Sina Fausch 1:08,10. 25. Zali Sutton 1:08,21. 40. Jil van der Valk 1:10.78.

Knaben:1. Livio Hiltbrand (Weissenburg) 1:04,45. – Ferner: 4. Silvan Wasescha 1:05,30. 10. Alessio Baracchi 1:05,60. 12. Yannick Pedrazzi 1:05,73. 15. Mauro de Almeida 1:06,00. 26. Tom Zippert 1:06,70. 33. Elia Mayer 1:07,18. 35. Fabian Hartmann 1:07,33. 59. Joel Gadmer 1:11,87.

 

Zwischenwertung Swisscom Jugend Cup

Mädchen:1. Alessia Bösch (Engelberg) 350 Punkte. – Ferner: 20. Isabella Pedrazzi 46.

Knaben:1. Livio Hiltbrand 376. – Ferner: 4. Alessio Baracchi 200. 8. Silvan Wasescha 157. 15. Mauro de Almeida 84. 18. Yannick Pedrazzi 79. 19. Oliver Florin 78.

 

(Quelle/Bilder: zVg.)

Open Popup