Die nächste Pro Infirmis Kristall-Verleihung findet am 29. November 2017 im GKB Auditorium in Chur statt. Bereits zum 13. mal wird die gesellschaftliche Inklusion von Menschen mit Behinderung in einem Projekt thematisiert.

Dieses Mal lanciert Pro Infirmis gemeinsam mit Bündner Musikerinnen und Musikern ab März 2017 den öffentlichen Musikvideo-Wettbewerb «Musik ohne Grenzen» zum Thema «sich nicht behindern lassen». Die Öffentlichkeit kann sich beteiligen.

Pro Infirmis tritt für eine möglichst uneingeschränkte Teilhabe von Menschen mit Behinderung am sozialen und gesellschaftlichen Leben ein. Sie bekämpft Tendenzen zur Benachteiligung und Ausgrenzung und fördert die Inklusion mit dem Slogan «Wir lassen uns nicht behindern». Auch die Kristall-Verleihungen der Pro Infirmis Graubünden dient diesem Zweck.

Grosse Sensibilisierungskampagne ab März 2017 geplant

Pro Infirmis Graubünden wird die Öffentlichkeit ab März 2017 in einer gross angelegten Kampagne zur Produktion einfacher www.photocab.ch-Musik-Videos zum Thema «Wir lassen uns nicht behindern» einladen. Bündner Musikerinnen und Musiker machen’s zum Kampagnenstart vor. Anschliessend stellen sich sämtliche 2-Minuten-Videos bis Ende August einem Publikumsvoting. Unter den zehn Finalisten wählt eine Jury nach transparenten Kriterien drei Sieger-Videos aus, die den Gedanken der Inklusion am besten ausdrücken. Die drei Finalisten treten am 29. November 2017 an der öffentlichen Kristall-Verleihung im GKB Auditorium auf. Der Siegerformation winkt der Kristall 2017, begleitet von einem Spezialpreis.

Prominente Unterstützung bereits bestätigt

«Die Kampagnenunterstützung von prominenten Bündner Musikerinnen und Musikern ist hoch erfreulich», bestätigt Katrin Thuli-Gartmann, Geschäftsleiterin Pro Infirmis Graubünden. Eigene Beiträge zugesichert haben bereits Gimma, Lou Geniuz, Sandro Dietrich, Hampa Rest, Jörg Guyan und André Renggli (The Mountain Rat Pack), Nyna Dubois, Sandra Fetz, Chris Bluemoon, Raphael Stierli (Cyphermaischtr) und Sandro Gansner (Hedghog). Weitere Künstlerinnen und Künstler sind herzlich willkommen. Ebenfalls zugesagt haben die Projektpartner deep AG (Voting Plattform), Phil’s Concert- und Showtechnique (Beschallung), das Musikhaus Blue Wonder mit Robert Maurer und Luigi Zarra sowie Robin Mark (Kommunikation) und Sacha Guadagnini (Drucksachen). Konzeptionell behilflich war die Graubündner Kantonalbank im Rahmen ihres gemeinnützigen Engagements.

Infos und konkrete Teilnahmebedingungen zum Projekt werden ab 17. März 2017 auf www.graubuenden.proinfirmis.ch verfügbar sein.

 

(Bild: zVg.)

Open Popup