GRHeute wird von Zeit zu Zeit einen Blick auf die Bündner Eishockey-Nachwuchsteams der Elite-Ligen werfen und ihr sportliches Abschneiden etwas genauer unter die Lupe nehmen.

In der Elite A, in der 12 Mannschaften mitspielen, liegt der HC Davos mit 12 Punkten aus 8 Partien der Regular Season auf dem 6. Platz. Während die Davoser am letzten Freitag auswärts das Spiel gegen den Tabellenletzten HC Ambri-Piotta noch knapp mit 4:3-Toren für sich hatten entscheiden können, mussten sie sich am Sonntag darauf auswärts dem Leader SC Bern Future mit 0:3-Toren geschlagen geben.

In der Elite B, in der 14 Mannschaften eingeteilt sind, haben sich die EHC Chur Capricorns nach zuletzt 2 Siegen mit 19 Punkten aus 8 Partien der Regular Season auf den 2. Platz vorgearbeitet.

Die Churer gewannen nämlich nicht nur am letzten Freitag das Heimspiel gegen den EHC Visp mit 4:2-Toren, sondern schlugen überraschend zwei Tage später auch die starken ZSC Lions auswärts mit 6:3-Toren.

Bei den Novizen Elite mit ebenfalls 14 Mannschaften ist der HC Davos sogar noch ungeschlagen und belegt in der Qualifikation mit 16 Punkten aus 6 Partien den zweiten Platz. Am letzten Freitag setzten sich die Davoser auswärts gegen Fribourg-Gottéron MJ Sàrl mit 5:2-Toren durch, während sie am Sonntag darauf zuhause die SCL Young Tigers in der Overtime mit 2:1-Toren bezwangen.

Die Grundlage für eine erfolgreiche Saison ist somit gelegt und man darf gespannt sein, wie sich die Bündner Cracks von morgen in nächster Zukunft schlagen werden.

 

(Bild: GR Hockey)