Guglielmo Tell verwandelt Obersaxen in ein Operndorf

Wilhelm Tell, Volksheld und Aushängeschild der Schweizer Kulturgeschichte, wird im Juli und August in Obersaxen Mundaun in einer spannenden, modernen Inszenierung von Regisseur Andrea Zogg aufgeführt.

Der Vorverkauf für die neun Opernaufführungen läuft bereits auf Hochtouren und auch die vielen Helfer, Chorsänger und Organisatoren sind seit einigen Monaten in einer aufwändigen Vorbereitungsphase, damit der Opernsommer 2016 wieder ein voller Erfolg wird.

An der Medienorientierung von gestern in der Klibühni in Chur erklärte der Regisseur Andrea Zogg, dass die Volkssage «Wilhelm Tell» bei opera viva in diesem Jahr als moderne, eindrückliche Oper gezeigt wird. Dabei bekommt der Freiheitswille eine ganze neue, globale Bedeutung. Er bekräftigt, dass die Freiheit heute, und auch in Zukunft, erkämpft und verteidigt werden muss. Diesem Aspekt tragen nicht nur das Bühnenbild vom Obersaxer Kunstmaler Rudolf Mirer Rechnung, sondern auch die farbenprächtigen Kostüme, die stimmgewaltigen Chor-Szenen und die zahlreichen Arien, welcher der künstlerische Gesamtleiter Gion Gieri Tuor gekonnt mit dem Orchester zusammenführt. Der vom Pfeil Tells durchschossene Binärcode, den man aus der Programmiersprache kennt, repräsentiert die Aktualität der Inszenierung treffend und effektvoll.

Die Vorbereitungsarbeiten für Guglielmo Tell laufen bereits auf Hochtouren. Der coro opera viva und das Orchestra Giuseppe Verdi proben seit vielen Wochen an den Partituren und Passagen. Die Regie übt mit den Chorsängerinnen- und sängern, mit den Solisten und Statisten die Inszenierung auf der Bühne und das Organisationskomitee ist bereits beim Planen der vielen Details am neuen Standort Meierhof in Obersaxen Mundaun. Hier wird schon gebaut, es werden Leitungen gelegt und das grosszügige Veranstaltungsgelände der Bergbahnen wird für den Opernsommer gerüstet. Die nahe gelegenen Parkplätze, das neue Foyer und die zahlreichen Verpflegungsmöglichkeiten bieten dem Besucher von opera viva einen tollen Komfort.

Der Vorverkauf läuft über Surselva Tourismus Obersaxen info@obersaxen.ch / Telefon 081 933 22 22 und direkt auf www.operaviva.ch.

 

(Bild/Quelle: zVg.)

Open Popup