Zwei Teams, ein Schauplatz und ein gnadenloses Publikum. Kommenden Samstag, den 19. März 2016, verwandelt sich die Postremise Chur in eine THEATERSPORT-Arena. Denn hier spielen die Gladiatoren des Improvisations-Theaters. Ein Theaterabend wie im antiken Rom: pur, poetisch, verrückt und grossartig unterhaltsam.

THEATERSPORT ist das theatrale Spiel der unbegrenzten Möglichkeiten und die Kunst, spontane Ideen, Theater und Sport miteinander zu verbinden. Zwei Teams, die gegeneinander antreten, improvisieren Szenen und Songs im Wettstreit. Dabei buhlen sie um die Gunst des Publikums und messen sich in gefährlichen Improvisations-Disziplinen. Der Spielwut sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ob gereimt oder gesungen, als Western, Romanze oder Soap Opera – das Publikum gibt die Vorgaben für jede Szene und führt dabei Regie. Temporeich und humorvoll. Ein gnadenloser Schiedsrichter ahndet die Regelverstösse und verteilt gelbe und rote Karten. Nach jeder Runde werden Punkte für die bessere Darbietung verteilt. Das Publikum erkürt so im Laufe des Abends die Siegermannschaft.

anundpfirsich Theatersport

Niemand weiss, was passieren wird. Nichts ist geprobt, nichts ist vorbereitet. Aber eins ist sicher: Es wird ein riesengrosser Spass. THEATERSPORT – das ist Mitfiebern und Mitlachen am Abgrund, der sich Moment nennt.

anundpfirsich

Das Theater «anundpfirsich» aus Zürich improvisiert seit 2005 auf den Bühnen der Schweiz und Europas. Ohne vorgegebenen Text, ohne Regie, ohne Bühnenbild entsteht Theater aus dem Stehgreif. Die Spieler treten auf die Bühne, ohne zu wissen, welche Rolle sie dabei verkörpern oder welche Geschichte sie spielen werden. Dabei wollen sie nur eines: den Moment. Mit Hilfe des Publikums – und vor seinen Augen. Diese begegnen einander, es beginnt eine Geschichte: Lebensfäden kreuzen und verknoten sich, Emotionen erwachen, Liebe entflammt, es nagt der Neid, Hass wird geschürt, das Schicksal nimmt seinen Lauf. Bis zum bitteren oder glücklichen Ende.

Bühnenbild anundpfirsich

Das Ensemble entwickelt und spielt innovative Formen des Improvisationstheaters und bietet daneben auch Theaterkurse und Workshops an. Wer den Moment spüren und selbst ausprobieren will, wie sich Improtheater anfühlt, erhält dieses Wochenende (19. und 20. März 2016: Postremise) die Möglichkeit, Spielfreude zu erleben, der Phantasie freien Lauf zu lassen und gemeinsam mit den Profis auf der Bühne Geschichten zu erfinden. Präsentiert vom Verein Freilichtspiele Chur.

Weitere Infos über: www.pfirsi.ch
Ticketreservation: www.postremise.ch
Anmeldung Wochenend-Kurs Chur

 

(Bilder: anundpfirsich/Flickr)