Der Montagsblog auf GRHeute.

Noch in diesem Monat wird das Bündner Kulturförderungsgesetz voraussichtlich in die Vernehmlassung gehen. GRHeute sagt, was die Kulturszene wirklich fordert.

Die Südostschweiz hat in den letzten Monaten verschiedene Kulturschaffende zu Wort kommen lassen. Thema: Wo und wie muss der Kanton die Szene unterstützen? Am Freitag hat SO-Kulturredaktor Mathias Balzer aus den Interviews einen Forderungskatalog an die neue Gesetzgebung zur Kulturförderung abgeleitet. Wir sagen in Kurzform, was die Anliegen wirklich heissen.

KulturförderungGross

Die ziemlich unzimperlichen Forderungen sind eine schwierige Sache angesichts der angespannten Kantonsfinanzen und der eher düsteren Prognosen.

Ob die Kulturförderung – die in Graubünden im Vergleich zur Sportförderung ziemlich ordentlich dasteht – die geforderten zwei Millionen bekommt, wird man sehen. Wahrscheinlicher ist ein Entgegenkommen des Kantons mit einem etwas bescheideneren Betrag. Die Kulturszene wäre wohl nicht sonderlich happy – hätte aber immerhin mehr als heute schon.

 

(Bild: Pixabay)

Open Popup