Die Coronazahlen in Graubünden steigen weiter an. 1’052 Personen haben sich seit Anfang der Pandemie mit dem Virus infiziert.

Anfangs September erreichte Graubünden die 1’000-er Marke mir Coronafällen. In den letzten beiden Wochen stiegen die Infektionen weiter an. Gestern meldete der Kanton 1’052 Corona-Fälle. Davon sind 32 aktive Fälle, während es anfangs Monat noch 21 waren. Schweizweit sind 47’436 Fälle laborbestätigt.

Verstorben ist seit drei Monaten niemand an Covid 19 in Graubünden. Wie viele Personen sich momentan in Quarantäne oder Isolation befinden ist nicht bekannt.

(Bild: Pexels)