Die Meldungen über Absagen von Veranstaltungen nehmen nicht ab. Jüngstes Beispiel aus unserer Region ist die Absage der 63. Internationalen Pferderennen in Maienfeld. Aufgrund der aktuellen Situation mit verschärften Schutzbestimmungen und unmöglicher Planbarkeit absolut nachvollziehbar.

Doch bei so vielen wegfallenden Events – was kann den Gästen und Einheimischen in dieser Zeit überhaupt noch geboten werden?

Auch wir hatten diesen Herbst eine kulinarische Eventserie geplant mit Genussmärkten, einer grossen Weinpräsentation etc., welche mehrere zehntausend Besucher anlocken sollten. Alles Makulatur!?

Nicht ganz. Natürlich werden die publikumsstarken Events nicht durchgeführt, jedoch haben wir uns entschieden, das Genussfestival Bündner Herrschaft zusammen mit graubündenVIVA dennoch durchzuführen. Wir stellen es inhaltlich etwas auf den Kopf und gehen einen neuen Weg. Persönlicher, intensiver und nachhaltiger. Gerade in Zeiten, wo man Abstand hält und der Geruch von Desinfektionsmittel in der Luft liegt, suchen wir die Nähe und machen uns die Hände schmutzig!

Wir setzen auf exklusive, einzigartige Erlebnisse, wo das Persönliche zählt. So wird es für unsere Gäste möglich sein, vom 4. bis 27. September 2020, mit einem Profi unter freiem Himmel auf abenteuerliche Weise das Kochen am Feuer zu erlernen. Dazu gehört das Feuer machen ohne Zündholz oder Feuerzeug, aber auch wilde Kräuter und Pflanzen in feinen Gerichten zu verarbeiten und anschliessend gemeinsam zu verköstigen.

Wer lieber Luft in der Sterneküche schnuppern will, kann einen Tag als Sous-Chef beim Spitzenkoch verbringen. Dabei gilt es, anzupacken und gemeinsam ein Gourmet-Menü zu zaubern und anschliessend im Restaurant zu geniessen.

Oder Sie geniessen eine begleitete Wanderung durch die Rebberge der Bündner Herrschaft, treffen einen renommierten Winzer und lassen sich von einen Gourmet-Koch auf dem Feuerring ein exklusives 4-Gänge-Menü servieren. Weinbegleitung mit edelsten Tropfen der Herrschaft inklusive, versteht sich.

Auch die Jüngsten kommen in den Genuss unseres Festivals. In Zusammenarbeit mit Slow Mobil stehen für Schülerinnen und Schüler (und an bestimmten Daten für alle Kinder) gesundes, regionales Essen auf dem Speise- und Stundenplan. Es geht um das Thema Foodwaste, Saisonalität und gesunde Pausensnacks. Gemeinsam wird gekocht, gelacht, und gelernt.

Unser Ziel ist es, die vielfältigen Produkte aus der Region und heimischen Küchen dem Gast näher zu bringen und nachhaltige Erlebnisse zu kreieren.

Mehr Infos auf genussfestival.ch

Die Tourismus-Total-Expertenrunde von GRHeute berichtet einmal wöchentlich über aktuelle Tourismusthemen für Graubünden. Heute für Sie unverblümt und direkt von der Front: Orlando Bergamin, Geschäftsführer Heidiland Tourismus AG.

Ferien zuhause
Die Schweiz macht dieses Jahr Ferien zuhause, und ferienzuhause.ch liefert die Tipps dazu. Ob Ideen für den nächsten Familienausflug, das passende Hotel oder ein Geheimtipp, den es zu entdecken gilt: Lasst euch jetzt inspirieren auf ferienzuhause.ch, der neuen Plattform für die schönste Zeit des Jahres.

(Bild: zVg)